WERBUNG
Newstipp sendenHome » Tellerrand: sonstige Games » Crysis 2 » Gamescom: Exklusive Crysis 2 Multiplayer-Preview

Gamescom: Exklusive Crysis 2 Multiplayer-Preview

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0 Neben CoD: Black Ops und Medal of Honor waren wir noch bei der Vorstellung des Multiplayers für Crysis 2 vor Ort. Nein, nicht im Public-Bereich, sondern in der abgeschotteten EA Community Lounge, wo nur geladene Communitygrößen Zutritt hatten. Nathan Camarillo, Executive Producer aus dem Hause Crytek, …

Neben CoD: Black Ops und Medal of Honor waren wir noch bei der Vorstellung des Multiplayers für vor Ort. Nein, nicht im Public-Bereich, sondern in der abgeschotteten EA Community Lounge, wo nur geladene Communitygrößen Zutritt hatten. Nathan Camarillo, Executive Producer aus dem Hause , führte durchs Programm und fütterte uns mit neuen Infos zum Mehrspieler-Modus. Und, man glaubt es kaum – im Gegensatz zu Activision mit Black Ops konnten wir bei EA neben Medal of Honor sogar auch den von Crysis 2 anzocken.

WERBUNG

Die Theorie

Wie bei der Fahrschule gab es auch hier vor dem praktischen Teil die Theorie, bei der Nathan Camarillo allgemeine Infos über den Multiplayer präsentierte. Ähnlich wie bei Call of Duty 4 warten fünf festgelegte und fünf frei konfigurierbare Klassen auf euch. Wie fast in jedem Multiplayer gibt es auch bei Crysis 2 ein Rangsystem. Ganze 80 Ränge könnt ihr erspielen, in deren Verlauf ihr neue Waffen erlangt oder euren Nanosuit upgraden könnt. Für den Nanosuit soll es über 20 Upgrades geben, wobei jedes Upgrade drei Stufen bietet. Außerdem warten über 140 Herausforderungen auf euch, sowie mehr als 20 Waffen und über 250 Dogtags. Als kleines Schmankerl könnt ihr durch das Sammeln von Dogtags spezielle Angriffe freischalten, um euren Gegner effektvoll zu beseitigen.

Der Multiplayer von Crysis 2 umfasst sechs unterschiedliche Spielmodi, von denen uns zwei vorgestellt wurden:

  • „Team Instant Action“ – Hierbei handelt es sich eigentlich um nichts anderes als Team Deathmatch. Das Team mit den meisten Punkten am Ende der Runde gewinnt.
  • „Crash Site“ – Bei diesem Spielmodi werden periodisch Alien-Pods abgeworfen, die ihr mit eurem Team sichern und halten müsst.

In allen Modi kämpfen sechs gegen sechs Spieler und es treffen jeweils die Marines auf die C.E.L.L.-Einheiten. Zum Start von Crysis 2 stehen 12 Multiplayer-Maps zur Verfügung, die alle im virtuellen New York-Szenario angesiedelt sind.

Nach der Präsentation gab es die Möglichkeit, direkt Fragen an Nathan Camarillo zu stellen. Die Crysis-Community stellte Fragen zu den aktuell brandheißen Themen wie z.B. dedizierte Server, Mod-Support und künftigen DLC. Obwohl Nathan Camarillo hierzu keine direkte Antwort geben konnte (durfte), kann man wohl davon ausgehen, dass alle drei erfragten Dinge Einzug finden werden. Definitiv wird es aber einen Hardcore-Modus und einen Spectator Mode geben.

Der praktische Teil

Nach der Präsentation hatten wir die Möglichkeit den Multiplayer anzuspielen. Gespielt wurde auf den Maps „Rooftop Gardens“ (diese spielt auf dem Dach eines Hochhauses) und „Impact“ (ein Luxushotel ist in ein Bürokomplex gekippt). Die Grafik sah hervorragend aus, wobei man aber auch nichts anderes erwartet hat. Trotzdem spielte es sich sehr flüssig und durch die beiden Nanosuit-Funktionen „Stealth“ und „Armor“ werden immer wieder neue taktische Möglichkeiten geboten. Mit den Tasten Q und E konnte man zwischen dem „Stealth“ und dem „Armor“ Modus umschalten, jedoch musste man auf die Energianzeige des Nanosuits achten. Die Maps haben eine angenehme Größe und obwohl „nur“ 6 vs. 6 spielen, ist die Suche nach dem nächsten Gegner schnell vorbei.

Multiplayer Gameplay Video

Die Kollegen von IGN hatten auf der die Pressekonferenz auf Video aufnehmen dürfen. Dort haben die Entwickler von Crytek selbst das Spiel vorgespielt. Man erhält einen recht guten Eindruck, was einen bei Crysis 2 erwarten wird.

Fazit

Für ein aussagekräftiges Fazit war die Zeit zum Antesten zu kurz, jedoch sind wir der Meinung, dass der Multiplayer durchaus Potenzial hat. Um weitere Eindrücke zu gewinnen, wie z.B. das Balancing der Waffen, muss man wohl noch auf den Release des Spiels warten. Ob es eine Demo oder Beta geben wird, steht derzeit noch nicht fest. Doch bis zum 25.3.2011, denn dann wird Crysis 2 veröffentlicht, vergeht noch sehr viel Zeit und bis dahin werden mit Sicherheit weitere Infos bekanntgegeben werden.

Selbstredend, dass wir auch auf Crysis 2 das ein oder andere Auge werfen werden.

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über PitBull

Es gibt einfach zu viel über mich zu schreiben ;-)

5 Kommentare

  1. lol. Ein neuer Shooter der mir mal nicht bekannt vor kommt von alten Spielen!
    Ist ja der hammer! :D
    Sieht soweit ganz okay aus. Schade das die die Grafik nicht wieter boosten konnten.

  2. Ich habs auch angezockt und meine 20 min Spielzeit haben eigentlich schon für ein Fazit gereicht: geniale Grafik, super Spielspaß, das Spiel wird meiner Meinung nach umwerfend. Die Waffen waren fast alle gut balanciert, vllt sollte man die Sniper noch ein bisschen verstärken, die Pistole hat auf jedenfall noch einen Ausgleich nötig. Der Nahkampf ging für meine Verhältnisse etwas zu spärlich vonstatten. Sonst aber ein sehr detailliert und mühevoll entwickeltes Spiel, das aufjedenfall kaufenswert ist. Bis zum Release werden bestehende Mängel garantiert auch noch behoben. Nebenbei: von Medal of Honor war ich überhaupt nicht überzeugt, für eingefleischte CoD-Spieler ist das eher weniger ‚was.

    MfG

  3. Ich habs auch angezockt und meine 20 min Spielzeit haben eigentlich schon für ein Fazit gereicht: geniale Grafik, super Spielspaß, das Spiel wird meiner Meinung nach umwerfend. Die Waffen waren fast alle gut balanciert, vllt sollte man die Sniper noch ein bisschen verstärken, die Pistole hat auf jedenfall noch einen Ausgleich nötig. Der Nahkampf ging für meine Verhältnisse etwas zu spärlich vonstatten. Sonst aber ein sehr detailliert und mühevoll entwickeltes Spiel, das aufjedenfall kaufenswert ist. Bis zum Release werden bestehende Mängel garantiert auch noch behoben. Nebenbei: von Medal of Honor war ich überhaupt nicht überzeugt, für eingefleischte CoD-Spieler ist das eher weniger ‚was.

  4. Wie ich mir einfach niemals vorstellen könnte irgend nen Egoshooter mit sonem verschissenem Controler zu spielen. oÔ

    Ich komm damit absolut nicht klar. Ich glaube ich hätte keine Chance gegen den Typen der in der Präsentation spielt. Und der ist schon der übelste Kacknoob.

    Nenene Da hab ich lieber ne Tastatur und ne G500 inner Hand xD

    Für PC werd ich auf alle fälle in Erwägung ziehen mir das Spiel mal genauer anzuschauen wenn's raus kommt. Sind einige sehr spaßige multiplayer Möglichkeiten dabei wie mir scheint. Allein die Sache mitm cloak Mode und diesem Schmettersprung vom Dach kann sich als äußerst lustig erweisen.

    Ich bin gespannt.

  5. Hmmm…lässt mich ehrlich gesagt absolut kalt. Nanosuit ? Sorry, aber das ist mir dann doch etwas zu abgehoben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16