Allgemein – Steam kommt mit neuem Downloadmanagement


Steam Entwickler Valve hat gestern im Steam Blog eine neues Update für das Programm angekündigt, das den Clienten ein wenig revolutionieren wird. Aktualisierungen werden kleiner, Downloadgeschwindigkeiten größer und Prioritäten wird man auch setzen können.

Ein ganz großer Nachteil bei Patchveröffentlichungen über Steam ist es immer, dass das Programm nicht den Patch an sich herunterlädt, sondern noch einmal die kompletten Spieldateien. Gerade bei größeren Spielen sehr zeitaufwändig. Das wird in Zukunft wegfallen. Fast acht Jahre nach Veröffentlichung wurde der Patchprozess nun dahingehend geändert, dass in Zukunft nur noch der Patch an sich heruntergeladen und dann installiert wird.
Auch die Downloadgeschwindigkeiten sollen laut Valve zukünftig höher und zuverlässiger sein, gerade an Tagen, an denen heiß erwartete Spiele veröffentlicht werden. Das wurde dadurch bewerkstelligt, dass der Verkehr nun über das HTTP Protokoll läuft. Das soll Probleme mit Firewalls verhindern und die Vorteile von bei Internetprovidern installieren „Web-Caching Proxies“ nutzen.
Als neue Features kommen bald außerdem Möglichkeiten zum Downloadmanagement hinzu. Es wird also möglich sein Downloads in einem Zeitplan zu sortieren, einem Download eine bestimmte Bandbreite zu geben und zu entscheiden, welcher Download am wichtigsten ist (und damit zuerst fertig gestellt werden soll) und welcher weniger wichtig ist. Außerdem werden Updates eines Spiels automatisch im Hintergrund heruntergeladen und installiert, sobald man das Spiel geschlossen hat.
Quelle: Steampowered.com Blog