Chrysler: Jeep bringt Wrangler-Sonderedition

„Was zum Geier…“ Ja, wir bauen unser Site-Konzept um. Ab sofort findet ihr hier nicht nur coole Games, sondern auch noch coole Autos. Cool, huh? Okay, alles quatsch. Bis auf das mit den coolen Games. Aber einen Grund für diese News gibt es trotzdem.

Es geht um Call of Duty: Black Ops! Auf den ersten Blick denkt man wohl: „WTF?! Was bitte hat ein Autobauer mit einem Computer- und Videospiel am Hut!?“ Doch wird diese scheinbare Abwegigkeit auf den zweiten Blick ein wenig schlüssiger, denn der Jeep Wrangler spielt bei Black Ops laut Aussage des Crysler-CEO Mike Manley eine Heldenrolle und soll so entsprechend im realen Leben zu Ruhm und Ehre kommen.

Der Jeep Wrangler, 2011er Modelle

Genauere Infos zur Wrangler-Sonderedition gibt es derzeit genauso wenig wie einen konkreten Termin wann der neue Jeep Wrangler in der limitierten Black Ops Edition erscheinen soll. Der Preis ist genauso unbekannt wie die Perks und Killstreaks – ahem, sorry, die verfügbaren Extras. Wer trotzdem Interesse an ein recht komfortabel ausgestattetes, geländegängiges und daher potentiell geheimdienstaugliches Fahrzeug hat, der sollte mindestens 26.890 Euro auf der hohen Kante haben, denn so viel kostet allein die Basisversion des Wrangler. Wenn man die Black Ops Edition haben will, sollte man ebenfalls Importkosten einplanen, für den wahrscheinlichen Fall, dass die Edition nur in den USA erhältlich ist.
Ob eine Black Ops Prestige-Edition ebenfalls inklusive oder doch eher Aufpreispflichtig ist?
Quellen: Kotaku, Wallstreet Journal