Crysis 2 – Leak über einen Monat vor Veröffentlichung


Nach Treyarch hat es nun auch die deutsche Spieleschmiede Crytek erwischt. Ihr neustes Projekt, Crysis 2, taucht über einen Monat vor der geplanten Veröffentlichung (22. März) im Internet auf und verteilt sich im Moment rasant auf sämtlichen Warez-Seiten.

Das Tempo der Verteilung ist dabei schon fast rekordverdächtig. Vor etwa 17 Stunden tauchte die unfertige PC-Beta Version auf den ersten Torrent Seiten auf und lässt sich mittlerweile auch schon auf deutschen Warez-Seiten finden.
Für Crytek dürfte das ein direkter Schlag ins Gesicht sein. Ironischerweise tauchte in einem Forum mit dem Namen „facepunch.com“ der erste Bericht über den Leak auf, dessen Thread mittlerweile über 40 Seiten hat und den zwischenzeitlich über 7000 Besucher betrachtet haben.
Der beiliegenden NFO-Datei zu Folge handelt es sich bei dem Leak um eine ältere Beta-Version, bei der sichtbar ist, dass noch einige Dinge nicht endgültig fertig sind. Dennoch kann die komplette Einzelspieler-Kampagne gespielt werden.
Auch der Mehrspieler Modus inklusive dem Master Key für die Online Aktivierung und der hauseigene CryEngine Editor in der Version 3 sind in der Kopie enthalten.
Crytek und EA sind bereits über den Leak informiert und melden sich im Blog auf der offiziellen Crysis 2 Seite zu Wort.

Crytek wurde darüber informiert, dass eine frühe nicht vollständige und unfertige Version von Crysis 2 auf Torrent Seiten aufgetaucht ist. Crytek und EA sind sehr enttäuscht dies zu hören. Wir ermutigen die Fans das Spiel und das Entwicklerteam zu unterstützen, indem sie warten und die finale, ausgebesserte Version des Spiels am 22. März kaufen. Crysis 2 ist noch in Entwicklung verspricht ein ultimativer Action Blockbuster zu werden, mit dem für die Serie typischen Nano-Suit als Waffe bei der Verteidigung von New York City gegen eine Alien Invasion. Piraterie schadet dem Markt und den PC Entwicklern.

Konkrete Maßnahmen seitens EA und Crytek sind noch nicht bekannt. Gegen den Leak selber vorzugehen, wird aber ein Kampf gegen Windmühlen sein. Jetzt wird es für Entwickler und Publisher darum gehen, die unvorsichtigen Piraten zu verfolgen, die mit dem Spiel online spielen wollen.
Quelle: facepunch.com

CyberGhost VPN