Direct2Drive kommt nach Deutschland!


Schon seit 2004 macht sich IGN einen Namen bei den Videospielern mit seinem Games on Demand Dienst „Direct2Drive“. Wie bei Steam oder Gamesload kann man Spiele online kaufen, herunterladen und spielen. Nachteil: Nur Amerikaner und Briten kamen in den Genuss günstiger Spieledownloads. Bis jetzt! Denn Direct2Drive ist ab jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Unter Direct2Drive.de ist der Dienst erreichbar. Um den Start zu feiern, legt der deutsche Ableger gleich mit einer Aktion los: Solltet ihr auf einer anderen Spieledownload-Seite einen günstigeren Preis finden als bei D2D, dann bekommt ihr die Differenz auf euer Kundenkonto gutgeschrieben.
Testweise sollte mal D2D.com als günstigere Konkurrenzseite angegeben werden. Während man für CoD: Black Ops im deutschen Store satte 60 Euro bezahlen muss, kommen Amerikaner schon mit etwa 40 Euro an der virtuellen Kasse vorbei.
Übrigens: Wer Spiele gerne erst einmal ausprobiert, bevor er sie kauft: Im Laufe des Jahres startet auch der Spieleverleih bei D2D.de.