Du möchtest uns unterstützen? Klicke hier, besuche unseren Partner Instant Gaming und kauf Dir etwas Schönes! Jeder Kauf unterstützt uns - ohne Zusatzkosten für Dich! Danke :-*

E3 2015: Microsofts Pressekonferenz

Obwohl Microsoft mit den Exklusivrechten für Call of Duty das wohl wichtigste Zugpferd im Multiplattform-Bereich an Sony verliert, präsentierte der Soft-und Hardware-Gigant gestern eine Hand voll Spiele, die sich durchaus sehen lassen konnten. Neue Gadgets wie ein hauseigener Scuf-Controller sollten besonders Fans des Shooters ansprechen und die Xbox One zur ersten Wahl für kompetitives Spielen werden lassen. Wir haben die Präsentation mit allen wichtigen Infos für euch zusammengefasst. Um aber nichts zu verpassen und über alle Vorstellungen zu 100% Bescheid zu wissen, solltet ihr euch die etwa 90 Minuten lange Pressekonferenz komplett anschauen. Es lohnt sich!
Womit könnte man Microsofts Konsole besser in ein gutes Licht rücken als mit dem beliebtesten exklusiven Ego-Shooter? Mit Halo 5: Guardians zeigte der Hersteller 343 Industries, wie viel Power in der Redmonder Daddelkiste steckt und zeigte erstmals Szenen aus der Kampagne des Spiels. Es folgte eine Vorstellung des Modus „Warzone“, der im Multiplayer mit bis zu 32 Spielern auf einer Karte gespielt werden kann.

Als der nächste Film die Information „von den Machern von Metroid Prime“ einblendete, hielten alte Gaming-Veteranen vermutlich erstmal den Atem an. Was dann folgte, war Recore. Ein Spiel, das vor allen Dingen durch seine Unverwechselbarkeit und seinen einzigartigen Stil gepunktet hat.

Dann kam eine der größten Überraschungen des Abends: Die Xbox One ist nun abwärtskompatibel! Ja, ihr habt richtig gehört. Es wird langsam Zeit, die alten und verstaubten Xbox 360-Spiele aus dem Regal zu holen und endlich mit dem Xbox One-Controller zu spielen. Zwar werden zu Beginn nur wenige Spiele gelesen werden können, da zunächst das Einverständnis der jeweiligen Entwickler erforderlich ist, jedoch wird sich das Feature mit Sicherheit schnell füllen.

Leider wird man in den letzten zwei Jahren bei einer Partie Call of Duty das Gefühl nicht los, es habe schon vor Advanced Warfare eine abgeschwächte Form des Exoskeletts gegeben. Der Grund dafür: die Scuf-Controller. Die modifizierten Gamepads zeichnen sich durch zwei sogenannte Paddles an der Rückseite aus, mit denen es ermöglicht wird, gleichzeitig zu springen und Kontrolle über die Analogsticks zu behalten. Jetzt veröffentlicht Microsoft in nächster Zeit einen solchen Controller, der neben den Paddles aber noch viele weitere Features besitzt. Seht selbst.


Wer eine Xbox One besitzt, der sollte unbedingt schon einmal von EA Access gehört haben. Das Abonnement erlaubt es Spielern, für einen jährlichen Betrag von etwa 25 Euro aus einer Spielebibliothek eine ganze Reihe Games kostenlos herunterzuladen. Doch das ist noch nicht alles: Vor Release eines EA-Titels bekommen Mitglieder für eine Woche frühen Zugang auf das Spiel. Wie im Vorfeld auf der E3 schon bestätigt wurde, zocken Xbox-Spieler, die EA Access abonniert haben, das im November erscheinende Star Wars Battlefront sieben Tage vor allen anderen. Auf der Pressekonferenz wurden Titanfall und Dragon Age: Inquisition der Bibliothek hinzugefügt.

Das Tower-Defense-Spiel Plants vs Zombies machte vor zwei Jahren einen Abstecher in den Shooter-Bereich und bekommt nun mit Plants vs Zombies: Garden Warfare 2 ein Sequel spendiert. Dabei ähnelt es durch die verfügbare Klassenvielfalt stark der Battlefield-Reihe und scheint definitiv einen Blick wert zu sein.

Noch vor gut einem Jahr löste es gewaltige Diskussionen über die Exklusivität von Spielen aus, jetzt wird es heiß erwartet: Rise of the Tomb Raider setzt auf den bombastisch inszenierten Vorgänger noch eine Schippe drauf und beweist mit dem gezeigten Trailer, was es bedeutet, „Most Wanted“ zu sein.

Die Pressekonferenz begann und endet mit einer der bekanntesten exklusiven Spielereihen für die Xbox. Bereits im Vorfeld ist durch einige Leaks die Gears of War: Ultimate Edition durchgesickert und wurde an diesem Abend offiziell bestätigt. Als nach dem Trailer ein weiterer Einspieler zu Gears of War folgte, war allen klar, dass es sich hier nur um den nächsten Serielteil Gears of War 4 handeln kann.

Was ist eure Meinung zu Microsofts Line-Up in diesem Jahr. Schreibt es uns die Kommentare!

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Kündigt Infinity Ward heute eine Gunfight Alpha von Modern Warfare an?