WERBUNG
Newstipp sendenHome » Allgemeine News » Erste Festnahme eines Lizard Squad-Mitglieds in Großbritannien

Erste Festnahme eines Lizard Squad-Mitglieds in Großbritannien

Total: 1 0 0 0 0 0 0 0Ein selbsternanntes Mitglied des Lizard Squads wurde Anfang dieser Woche von der Thames Valley Police in Großbritannien festgenommen. Laut dem Journalisten Brian Krebs, der die Website „KrebsonSecurity“ betreibt, handelt es sich bei dem Festgenommenen um den 22-jährigen Vienni Omari. Omari teilte der Newsseite The Daily Dot mit, dass …

Ein selbsternanntes Mitglied des Lizard Squads wurde Anfang dieser Woche von der Thames Valley Police in Großbritannien festgenommen. Laut dem Journalisten Brian Krebs, der die Website „KrebsonSecurity“ betreibt, handelt es sich bei dem Festgenommenen um den 22-jährigen Vienni Omari.

Omari teilte der Newsseite The Daily Dot mit, dass die Polizei am Montag Beweise in seiner Wohnung sichergestellt und ihn daraufhin festgenommen habe. Ein Bild des Durchsuchungsbefehls, aus dem hervorgeht, dass die Polizei auch nach Benutzernamen, Email-Adressen und Passwörtern gesucht hat, ließ er der Seite ebenfalls zukommen. Auf diese Weise bestand die Möglichkeit, eine Verbindung zwischen Omari und gestohlenen Paypal-Daten im August 2014 herzustellen.

WERBUNG

lizard squad festgenommen
Ein weiteres veröffentlichtes Dokument von Krebs zeigt, dass die erste Anhörung des Hackers am 15. März stattfindet und er vorerst gegen Kaution bis Anfang dieses Monats entlassen wurde.

Das wurde im August durch Angriffe auf die Streaming-Plattform Twitch und den Publisher Blizzard erstmals bekannt. Vergangene Woche setzten sie ihre bereits angekündigten DDoS-Attacken in die Realität um und legten Xbox Live und Playstation Network lahm.

Gestoppt wurden die Schikanen durch Kim Dotcom, den Gründer und Besitzer des Upload-Dienstes Megaupload. Er bot den Hackern 3000 lebenslange Premium-Accounts für seinen Service gegen das Stoppen der DDoS-Angriffe an. Das Lizard Squad nahm dieses Angebot wahr und verkaufte schon am nächsten Tag die Accounts für jeweils 30 US-Dollar.

In einem Interview begründeten sie ihr Vorgehen mit der Aussage: „Chaos is entertainment“. The Daily Dot berichtete außerdem von einer weiteren Untersuchung, bei der ein Teenager aus Finnland im Fokus liegt, der möglicherweise das nächste Mitglied des Lizard Squads darstellt.

Quelle

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über safti

Ein Kommentar

  1. I Donnerstein I

    Gut zu wissen an wem ich ansprüche stellen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16