WERBUNG
Newstipp sendenHome » Call of Duty » Call of Duty: Black Ops 2 » Call of Duty – European Championship Finals 2013 in Köln

Call of Duty – European Championship Finals 2013 in Köln

Total: 7 0 0 0 0 0 0 0Am vergangenen Wochenende fanden in Köln, bei Turtle-Entertainment (die hinter der ESL stecken), die European Championship Finals in Call of Duty Black Ops II statt. Wir als deutsche Call of Duty Seite wurden wie andere Vertreter aus der Medienlandschaft und Community dazu eingeladen. Wir waren live dabei …

Am vergangenen Wochenende fanden in Köln, bei Turtle-Entertainment (die hinter der stecken), die European Finals in Call of Duty Black Ops II statt. Wir als deutsche Call of Duty Seite wurden wie andere Vertreter aus der Medienlandschaft und Community dazu eingeladen. Wir waren live dabei wie die Top-Elite der Call of Duty Spieler an der Xbox ihr Können bewiesen und um die Krone als das beste Team Europas spielten.

Vorneweg möchten wir uns bei Turtle-Entertainment für die erstklassige Organisation vor Ort bedanken, man merkt das sie alte Hasen sind und haben uns rundum wohl und gut betreut gefühlt. Bezüglich der Betreuung dürfen aber zwei Namen nicht ungenannt bleiben: Christian Blendel, Head of PR für Activsion im DACH Raum, und Frank Bauderer, Consultant von Bite, die für uns immer ein offenes Ohr hatten und immer mit Rat und Tat zu Seite standen.

WERBUNG

Endlich, auf zu den European Championship Finals!

Bevor es aber zum Event ging checkten wir im Hotel ein und warteten auf Frank, um zusammen mit ihm und den anderen Kollegen zum Event zu fahren. Während wir warteten, twitterten die Kollegen von callofdutyseries.de das erste Bild vor Ort.

Mittlerweile war dann auch Frank eingetroffen der sich noch schnell anmeldete damit es dann endlich zum Event gehen konnte. Taxi rein, Taxi raus, rein in die Veranstaltung, blaues Bändchen an den Arm und erst mal in den für die Presse zugeteilten Raum. 20qm für gefühlte 20 Leute, National wie International – aber Platz ist bekanntlich ja auch in der kleinsten Hütte. Kurzer Smalltalk mit den anderen Kollegen und dann ging es auf in die Games-Area. In fast jedem Raum, der Öffentlich zugänglich war, waren Fernseher aufgebaut, auf denen man das digitale Geschehen in der Game-Area verfolgen konnte. In Farbe. Und Echtzeit. Wunderbar.

Gegen 14 Uhr startete dann auch die öffentliche Veranstaltung mit Live-Stream für die Zuschauer draußen an ihren Monitoren. Kurze Einleitung mit den beiden Moderatoren, die für uns die Spiele kommentiert haben, als Höhepunkt dann noch das Interview mit Treyarchs Game Designer Director David Vonderhaar.

codboii_europ_championship2013_sams_028 codboii_europ_championship2013_sams_026

Das Vorglühen

16 Teams, von denen die acht besten Teams nach Los Angeles fahren und dort dann um ein Preisgeld in höhe von 1 Million Euro kämpfen werden, spielten am Samstag um den Einzug in die Finals am Sonntag. Deutschland war mit zwei Teams vertreten: Team Killerfish und Team dzs.Turtle Beach. Letzteres steckte uns im Interview, dass ihnen nicht der erste Platz wichtig ist, es reicht, wenn sie es schaffen eine alte Rechnung mit Killerfish zu begleichen und sie zu schlagen, um letztlich das Ticket für LA zu lösen.

In einem harten, drei Sätze dauernden Spiel wäre ihnen das auch fast gelungen. In der ersten Runde im Modus Hardpoint konnte das Team dzs.Turtle Beach ihre Schnelligkeit und Präzision ausspielen und gewann diese Runde mit einem respektablen Punktevorsprung. Im zweiten Spiel, welcher im Modus Search & Destroy gespielt wurde, hatte Killerfish die besseren Karten und Taktiken, so dass ein drittes Spiel in Capture the Flag die endgültige Entscheidung für Killerfish brachte. Es sollte nicht sein für das Team dzs.Turtle Beach, dafür aber ein gebührender Respekt und großen Dank für ein spannendes Match und Gratulation an Killerfish für das Ticket nach LA!

Laut, lauter, Frankreich!

Das auffälligste und lauteste aller Teams waren aber das französische Team, die entweder ihren Punktgewinn oder -verlust lautstark den Zuschauern mitteilten und für einiges Gelächter auf den Tribünen sorgte. Während den Spielen wurde dann auch in den Aufenthaltsräumen mit Spielern und Kollegen Smalltalk gehalten oder sich über das Büffet her gemacht. Gegen 19 Uhr ging es dann zum Hotel zurück, frisch machen um sich mit den Kollegen in der Lobby zu treffen um auf die Abendveranstaltung von zu gehen.

Über die Hohenzollern-Brücke ging es rüber zum „Alter Wartesaal“ im Hauptbahnhof. (Bilder vom Event findet ihr in unserer Gallery am Ende des Berichts), wo wir einen sehr netten Abend mit guten Leuten verbracht haben und einige Kontakte geknüpft haben. Danke an Julia Christophers von Turtle Enterainment und Liam „ATVI_Acas“ Call of Duty UK/ROI Community Manager für die Organisation.

Gegen 3 Uhr Nachts fielen dann Andreas (PitBull) und ich dann auch in den wohlverdienten Schlaf…

Europäisches Finale

Am Sonntag, nach dem Eintreffen bei wurde uns mitgeteilt, das unser deutsches Team Killerfish gleich das erste Viertelfinale gegen das holländische Team Fariko Allstars bestreiten wird. Und dieses Spiel hatte es in sich: im ersten Spiel Hardpoint ging es immer hin und her, mal Führung für uns, mal Führung für Holland, dann führten wieder wir, dann die Holländer. Doch zum Schluss wurden wir dann mit dem wohlverdienten Sieg belohnt. Im zweiten Spiel Search & Destroy sah es dann gänzlich anders aus: Team Killerfish holte zwar den ersten Punkt, doch verlor dann Punkt um Punkt. Zur Halbzeit hieß es dann 1:5 aus Sicht von Killerfish.

In Gedanken bereitete man sich schon auf eine alles entscheidende dritte Runde vor, da man davon ausging, dass diese Runde quasi als verloren abgehakt werden muss, denn das Team Fariko Allstars brauchte nur noch einen Punkt um dieses Match für sich zu entscheiden. Team Killerfish begann die zweite Hälfte mit einem Sieg und hangelte sich zum nächsten. Wir fieberten so sehr mit wie bei kaum einem anderen Match! Killerfish zeigte extrem hohe Nervenstärke und Disziplin und holte dann doch das Spiel mit einem äußerst knappen 6-5 nach Hause und sicherte sich somit den Einzug ins Halbfinale.

Doch hier war dann leider auch Endstation: Team Epsilon.IRL aus Irland, dem späteren Europameister, war einfach zu stark. Dennoch: Respekt, wir ziehen vor Euch unsere Hüte, Team Killerfish!

Hier noch die ESL Seite wo ihr die Einzelheiten des Turniers findet.

Fazit

Alles in allem war es ein sehr gelungenes und spannendes Wochenende und möchten an dieser Stelle sowohl Turtle Entertainment und Activision für die Einladung bedanken und hoffen, dass wir auch die Möglichkeit bekommen bei den Finals in Los Angeles für euch Live vor Ort sein und Team Killerfish anfeuern zu können!

Danke und einen lieben Gruß noch an unsere Kollegen…

Simon Daniel ‚Bishop‘ H., Marius ‚Majus‘ G. und Marcus ‚Nile600‘ B. – Callofdutyseries.de
Dorian Gorr – Welt / Welt Kompakt
Felix Rick, Christian Rebel – Gameswelt
David Dieckmann – Spieletipps
Martin Eiser – Gamereactor
Tim Heinke, Annabell Klindzan – MTV GameOne
Tino Hahn – IGN
Kevin Kaliszan – Consoles Corner / Xboxaktuell.de
Ulrich Wimmeroth – Kino&Co / GamersMag
Daniel Flege – XboxDynasty

Eine kleine Anekdote zum Schluß

Nach dem nun dieses  >>Foto<< geschossen war, meinte David Vonderhaar zu mir: „You are a strong man, i need you in my Football-Team“
David ruf an, ich bin bereit…!!

Galerie

Klicke einfach auf das Bild, dort kannst du dich dann durch die Galerie klicken.

codboii_europ_championship2013_sams_105

[nggallery id=43]

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Eisenpo

Seit Kindheit ein Gamer mit Leidenschaft. Mache was mit IT, fahre gerne Fahrrad und schwimme sehr gerne. Man sagt mir nach das ich Hilfsbereit bin und ein großes Herz habe.

7 Kommentare

  1. Also erst mal Danke für die Infos. Die Seite ist echt gut was das angeht. Gerne wäre ich dabei gewesen auch als Zuschauer aber ich glaube wenn ich den ersten „Camper oder Spawntrapper“ dort entlarvt hätte, hätte ich ne Schlägerei angezettelt. Mich würde aber dennoch Informationen interessieren wer die Spieler so sind. Alter, Beruf etc, wer das so alles sponsort wie die trainieren der Ablauf bis es eben soweit ist wie wir dann hier in der Meisterschaft sehen können, auch würde es mich interessieren ob es dort so abläuft wie im normalen Onlinegame ob dort auch so hart gecampt wurde oder ob viele gleich zum Gegnerspwan gerannt sind. Wurde sich über overpowerte Waffen unterhalten. Das Event hätte mich schon sehr interessiert. Dennoch Danke für die Bilder und Infos. Weiter so

  2. P.S. In die USA würde ich auch gerne mitkommen. Also wenn ihr noch jemand braucht :)

  3. @Sbirro: Ich versuche dazu am Wochenende noch nen kleinen Bericht fertig zu stellen.

  4. Annabell Klindzan

    Hey!
    Danke für die Fotos :D Konnt ja leider selbst nur mit der Videokamera rumrennen und hab keine schicken Fotos. Ich hab mir mal ein paar gemopst. Für privat natürlich ^^

  5. Kannst sie auch gerne für andere Zwecke benutzen .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16