Kim Dotcom stoppt Angriffe der Hacker auf Xbox Live und Playstation Network

Follower und Retweets auf Twitter waren der Hacker-Gruppe „Lizard Squad“ scheinbar nicht genug. Nun scheint Kim Dotcom, Internetunternehmer und Gründer von „Megaupload“ das passende Lösegeld gefunden zu haben.
Demnach habe er den Angreifern Premium-Accounts für seinen Online-Dienst angeboten, die jedem Mitglied 500 Gigbyte Speicherplatz für ein Jahr kostenlos zur Verfügung stellt.
Dieses Angebot solle angeblich verhindern, dass das Playstation Network und Xbox Live weiterhin mit DDos-Angriffen attackiert werden.
 
Portrait Session with MEGA Limited Executives
Außerdem veröffentlichte er in einem seiner Tweets den Chat-Verlauf mit dem Lizard Squad. Diesen könnt ihr nachverfolgen, indem ihr den Link im folgenden Status öffnet.


In einem weiteren Tweet scheint er den Spieß umdrehen zu wollen und stellt den Hackern erneut die Bedingungen dar. Jetzt wirken seine Forderungen schon fast wie eine Erpressung.


Auch das Lizard Squad bestätigt das Abkommen und setzt sogar noch ein wenig Werbung für Megaupload oben drauf.
https://twitter.com/LizardMafia/status/548334845588680705
Dann kann das Zocken ja weitergehen. Hoffentlich bleibt es auch dabei.
Wir wünschen euch noch einen schönen Restfeiertag!
Quelle: Twitter

Weitere Beiträge
Call of Duty: Black Ops Cold War – Double-XP-Event und Patches für die PS5