WERBUNG
Newstipp sendenHome » Allgemeine News » Konsolen » Playstation 4 – Unser Testbericht

Playstation 4 – Unser Testbericht

Total: 5 0 0 0 0 0 0 0Die PlayStation 4 ist seit Freitag, dem 29. November im Handel erhältlich. Zumindest rein theoretisch, denn schon jetzt soll die neue Konsole von Sony bis März 2014 ausverkauft sein. Viele Fans campierten mehrere Stunden vor den Geschäften um einer der ersten zu sein, leider mussten einige enttäuscht …

Die ist seit Freitag, dem 29. November im Handel erhältlich. Zumindest rein theoretisch, denn schon jetzt soll die neue von Sony bis März 2014 ausverkauft sein.
Viele Fans campierten mehrere Stunden vor den Geschäften um einer der ersten zu sein, leider mussten einige enttäuscht wieder gehen, da sie keine mehr bekommen konnten, denn das Kontingent war doch schnell erschöpft. Dann gab es die anderen Glücklichen, die eine PlayStation 4 ergattern konnten, diese aber einen BLOD hat.
BLOD? Das ist das Blue Light of Death und ist ein Defekt der PlayStation 4, wahrscheinlich hervorgerufen durch eine Firma, die die PlayStation 4 hergestellt hat. Dort haben Mitarbeiter protestiert und in Folge dessen zahlreiche Konsolen manipuliert.


Die PlayStation 4
ps4 new

Derjenige, der eine PlayStation 4 besitzt die auch funktioniert, der darf sich über ein tolles Design, neue , Share-Funktion, Party-Chat und vieles mehr freuen!
Doch fangen wir erstmal mit ein paar Daten an.
Die Standard-Edition (PS4 + Controller) kostet ca. 400€
Die PlayStation 4 hat ein Maß von 10,7 x 47,7 x 33,5 cm und mit 4,4 kg ist sie auch nicht besonders schwer. Im Gegensatz zur Xbox ONE ist hier auch schon das Netzteil integriert.
In der Konsole findet man einen eigens entwickelten Chip mit acht x86 Kernen (64Bit) und einen leistungsstarken Grafikprozessor, für ein optimales Gaming Erlebnis. Auch die Systemspeicherkapazität beeindruckt mit 8GB und hebt die Grafiklatte nochmal deutlich an.
500 GB Speicherplatz teilen sich Benutzer- und Systemspeicher, deswegen ist für den Benutzer nicht der volle Speicher verfügbar. Natürlich findet man in der PS4 auch zeitgemäße HDMI-Anschlüsse und vorne wieder zwei USB 3.0 Anschlüsse.

WERBUNG


Der Controller:
ps4 controller

Im neuen PlayStation 4 Controller hat Sony sehr viel Technik versteckt.
Der PS4-Controller ist, verglichen mit seinem Vorgänger, ein wenig größer, liegt aber sehr gut in der Hand. Das Design gefällt nicht Jedem, aber uns interessiert eigentlich viel mehr, was das Ding jetzt so drauf hat.
Neben dem neuen DualShock 4 Feature bietet der Controller auch noch ein Touchpad in der Mitte, womit man Anzeigen von Spielen sehen kann. Außerdem sitzt im Controller noch ein moderner Bewegungssensor, der es möglich macht genaue Bewegungen ins Spiel zu übertragen. Ein integrierter Lautsprecher sorgt für mehr Audio-Spaß. Die Tonqualität des Lautsprechers ist jetzt nicht die beste, aber ein lustiges neues Feature.
Die “Select” und “Start” Tasten vom Vorgänger sind weggefallen. Jetzt gibt es eine “Share” und “Options” Taste. Uns gefällt besonders die Share-Taste, womit man ganz einfach Screenshots und Videoclips von Spielen erstellen kann. Die “Options” Taste ersetzt eigentlich nur im Namen die “Start” Taste, denn die Funktionen bleiben gleich.
Manche kennen es von der Xbox 360: Dort konnte man das Headset am Controller anschließen. „Gute Idee!“ dachte Sony vielleicht, denn das mitgelieferte Headset könnt ihr auch vorne am Controller anschließen und erspart euch so ein herumhängendes Kabel.
Den ganzen Controller gibt es zu einem Preis von 60€. Wenn man bedenkt, dass der PS3 Controller nicht mal halb so viel Funktionen hatte und mit ca. 55€ auf den Geldbeutel drückte, sind 60€ für den PS4 Controller nicht die Welt.


Der mitgelieferte Kopfhörer:
ps4 kopfhörer

Die mitgelieferten MONO-Kopfhörer sind eine akzeptable Übergangslösung, bis man sein Bluetooth-Headset wieder mit der PS4 benutzen kann, was zurzeit ja leider nicht geht. Benutzer, die ein USB Headset besitzen müssen sich nicht mit diesen Kopfhörern herumschlagen. Die Tonqualität ist okay, aber schon alleine, dass man den Ton nur auf einer Seite hört, wirkt verwirrend und ist für wirkliche Gamer kein Umgang. Das Mikro ist gar nicht mal so schlecht und man hört diese Person eigentlich relativ gut und deutlich.

Weitere Funktionen:

  1. Der Party-Chat ist endlich da! Als ich von der Xbox 360 auf die PS3 wechselte, da fehlte mir eines ganz besonders: Der Party-Chat. Dieser Chat ermöglicht es euch, mit anderen via Headset Unterhaltungen zu führen, wobei es egal ist welches Spiel ihr spielt. Auf der PlayStation 3 war es nur möglich mit Spieler zu kommunizieren, die in der selben Lobby waren.
  2. Sprachfunktion. Ein Feature, was mich bis jetzt noch so ein wenig kalt lässt. Ihr könnt der PlayStation Sprachbefehle geben, wobei sich die Auswahl der VORGEGEBENEN Befehle, sehr beschränkt auf “Einloggen”, “Start” (eines Spiels), “Power” und “Screenshot aufnehmen”. Ich persönlich hoffe da noch auf ein Update, womit man dann Spieler einladen kann, Party-Chats erstellt und z.B. eine Trophäen-Liste eines Spiels abrufen kann.
  3. Die Live-Stream Funktion. Ja richtig gehört! Ihr könnt mithilfe der PS4 Live-Streams von euren Lieblingsspielen direkt ins Internet hochladen. Alles was ihr dazu benötigt ist einen Ustream- oder Twitch-Account. Eine Empfehlung von mir, ein sehr starkes Internet, ist von großen Vorteil. Bei mir funktioniert die Live-Stream Funktion einwandfrei, aber die Verbindung reicht nicht mehr um in ein Online-Spiel rein zukommen. Die Funktion könnt ihr nutzen, wenn ihr im Spiel seid und die “Share” Taste drückt. Dann müsst ihr nur noch “Live-Übertragung” auswählen.
  4. Die PlayStation App. Diese ermöglich es euch von überall neue Spiele zu laden und auf der PlayStation 4 gleich zu installieren. Ihr könnt von überall eure Gameplayvideos anschauen und mit euren Freunden auf der PlayStation chatten. Diese App macht euer Smartphone sozusagen zum zweiten Bildschirm eurer PS4.

Vorteile und Nachteile der PlayStation 4:
Diese Kategorie soll nicht die Nachteile und Vorteile gegenüber der Xbox One darstellen, sondern ledglich die allgemeinen Vorteile und Nachteile der PS4 verdeutlichen.

Vorteile:

  • Leistungsstarke Grafik
  • Share-Funktion (Screenshots und Videoclips)
  • Party-Chat
  • Neuer Controller mit tollen Funktionen
  • Schönes Design
  • Live-Stream Funktion
  • Sehr leise

Nachteile:

    • Einen fetten Minuspunkt bekommt die Playstation 4 von uns, weil man jetzt gezwungen wird Playstation Plus Mitglied zu sein um überhaupt online spielen zu können.
    • Längere Wartezeiten beim Einladen von Freunden (Das ging bei der PS3 wirklich schneller)
    • Derweil kann man noch keine Bluetooth-Headsets verbinden.

Was haltet ihr von der Playstation 4?
Habt ihr eine bekommen? Im Laden oder vorbestellt?
Seid ihr einer, dessen PS4 den BLOD hat?

Wie sind eure Erfahrungen? Schreibt es uns, denn wir sind neugierig.

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Mod_Venom

Ich bin der Venom ;) Neu hier, nett und hilfsbereit. Falls ihr Fragen habt dann einfach fragen :P

5 Kommentare

  1. Werde sie nächste Woche bekommen…
    Bin mal gespannt

  2. Schöner Bericht Mod_venom

  3. Vielen Dank IronPo! Ich danke dir für die Korrektur! :)

  4. Hab meine PS4 bei Amazon vorbestellt und am Freitag erhalten. Hatte Gott sei Dank kein BLOD, allerdings hatte ich Probleme beim Systemupdate. Das automatische Update ließ sich nach runterladen der Daten nicht installieren. Erst als ich manuell ein Update startete, also selbst ins Systemverzeichnis ging und dort die Updatefunktion wählte, funktionierte es. Allerdings gab es noch ein Problem. Während des Downloads hatte ich dreimal die Fehlermeldung, dass das Netzwerkkabel angeblich nicht verbunden sei. Am Kabel kann es nicht liegen, denn bei der PS3 funktioniert es einwandfrei. Ansonsten wars das, was ich an Problemen hatte. Eine richtige Meinung kann ich mir noch nicht bilden. Dafür hab ich zuwenig damit gedaddelt. Habe nur Assassin’s Creed 4 für diese Konsole, was mich bisher nicht so sehr vom Hocker haut. Kann bisher aber sagen, dass das Menü der PS4 für mich aufgeräumter und zweckmäßiger organisiert ist, als bei der PS3. Der Controller gefällt mir sehr gut und wirkt besser verarbeitet, als beim Vorgänger. Ok, was hier negativ bewertet wurde, mag zwar stimmen, aber es betrifft mich nicht. Ich nutze kein Headset, hab im PSN keine Mitzocker und Multiplayer spiele ich eh nur auf dem PC. Wer damit aber MP zocken will, wird sich sicherlich ärgern, da nun Gebühren anfallen, wie es schon bei der XBox360 der Fall war. Das war noch der große Pluspunkt der PS3 gegenüber der XBox360. Mit der PS4 ist dies nun vorbei.

  5. Danke Ripuli für deine Eindrücke.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16