WERBUNG
Newstipp sendenHome » Call of Duty » Call of Duty: Modern Warfare 3 » Call of Duty: Modern Warfare 3 – Cover-Art, Releasedatum und mehr

Call of Duty: Modern Warfare 3 – Cover-Art, Releasedatum und mehr

Total: 13 0 0 0 0 0 0 0Langsam wird es interessant. Denn warum sollte es dieses mal anders sein als bei allen anderen Call of Duty-Releases? Wieder einmal gibt es scheinbar mehrere gemeine Vögelchen im und um das Hause Activision, welche Insiderwissen noch vor dem Publisher an die Öffentlichkeit heraus geben. So zumindest scheint …

Langsam wird es interessant. Denn warum sollte es dieses mal anders sein als bei allen anderen Call of Duty-Releases? Wieder einmal gibt es scheinbar mehrere gemeine Vögelchen im und um das Hause Activision, welche Insiderwissen noch vor dem Publisher an die Öffentlichkeit heraus geben. So zumindest scheint es – wie immer sind die Infos mit einer gewissen Portion Skepsis zu betrachten!

WERBUNG

Das Cover von Modern Warfare 3?Den Kollegen von Kotaku.com wurde womöglich das nächste Box-Cover zugespielt. Ob es sich hierbei tatsächlich um das zukünftige Cover handelt, ist sicherlich fraglich, wahrscheinlicher ist, dass es sich um ein Fan-Art handelt. Warum? Es gibt vier Punkte für diese Annahme.

  • Punkt eins: Abkürzung von Modern Warfare 3 – bisher hat Activision noch nie einen Call of Duty Titel auf einer DVD-Box abgekürzt. Das macht auch keinen Sinn, da es durchaus potentielle Käufer verwirren könnte.
  • Punkt zwei: Der „Call of Duty“ Schriftzug ähnelt sehr dem von Black Ops, anders herum ähnelt der Black Ops-Schriftzug in keiner Hinsicht dem von Modern Warfare 1 oder 2. In diesem Fall könnte man meinen, MW3 hätte einen Bezug zu Black Ops UND Modern Warfare – thematisch aber dürfte das nicht zusammenpassen, weil Modern Warfare in der fiktiven Neuzeit spielt, während Black Ops die tatsächlich geschehene Vergangenheit verarbeitet.
  • Punkt drei: Die Schriftart von „MW3“, sie unterscheidet sich massiv von MW2 – im Hinblick auf das Thema „Corporate Identity“: Durch die Vereinheitlichung von Logos, Schrifttypen und Farbgebung soll der Kunde sofort erkennen können, dass das jeweilige Produkt [zu einer Produktreihe]  zur jeweiligen Firma gehört. Es ist unserer Meinung nach eher unwahrscheinlich, dass Activision hier die Gestaltung des Logos von MW3 im Vergleich zu MW1 und 2 so signifikant ändert.
  • Und Punkt vier: Das Cover sagt eigentlich nichts aus. Man schaue sich alle Call of Duty Cover an – überall sieht man Elemente, die visuell auf das im Spiel vorkommende Thema deuten. Bei diesem? Fehlanzeige. Noch.

Aber, man soll ja nichts für ausgeschlossen halten, vielleicht traut sich Activision ja beim Cover mit einem „Stilbruch“.

Bleibt also weiter abzuwarten, was Activision demnächst verkündet, denn es ist auch ein neues Datum aufgetaucht. Am 23. Mai will der Publisher den Termin für die Veröffentlichung vom achten Teil des Call of Duty Franchise bekannt geben. Das jedenfalls teilten diverse Retail-Händler den Kollegen von MCVUK mit. Übrigends: EA versucht diesen Termin abzupassen – der Release von Battlefield 3 soll sich direkt an Call of Duty halten, da EA es satt hat, dass es sich im Herbst immer nur um den ärgsten Konkurrenten Activision dreht.

Und dann gibt es noch ein weiteres kleines leckendes Loch im Mantel der Verschwiegenheit bei Activision. Einige Personen, die schon einen Blick auf Modern Warfare 3 werfen konnten, gaben einige interessante Details rund um das Spiel an die Kollegen von Kotaku weiter. Auch wenn man grundsätzlich solchen Informationen misstrauisch sein sollte, so veröffentlicht Kotaku in der Regel zuverlässige Details aus vertrauenswürdigen Quellen.

Insgesamt soll sich MW3 in einem urbanen Szenario abspielen, jedoch gibt es keine Infos über einen konkreten Ort. Die Story soll umfangreicher und intensiver, dabei jedoch keine Kopie von bestehenden Invasionen-Storys à la Homefront sein. Es könnte sich womöglich um einen fiktiven, dritten Weltkrieg handeln, in dem auch bekannte Gesichter zu sehen sein könnten: Es ist die Rede von Soap, Captain Price und dem russischen Informanten Nicolai. Und, sofern man dem Glauben schenken kann: Die Maps sollen deutlich wachsen und – Achtung! – in größeren Teilen zerstörbare Elemente enthalten, ähnlich wie es Battlefield schon seit Jahren vor macht. Hat Activision nun also endlich doch das Rufen der Community nach mehr Zerstörbarkeit erhört?

Battlefield: Bad Company 2 - Zerstörbarkeit

DICE demonstriert eindrucksvoll in Battlefield: Bad Company 2, wie cool die Zerstörung eines Gebäudes im Spiel sein kann. Folgt nun mit ? Bildquelle: PC Games

Laut einer anderen Website, deren Vertrauenswürdigkeit sicherlich nicht ganz so hoch eingeschätzt werden darf wie Kotaku, sind auch einige Perks sowie eine neue Waffe und eine Map bekannt. Es handelt sich bei letzterem um „Detour“, die der Map „Hotel“ aus Black Ops ähnlich sein soll. Es war außerdem die einzige Map, die zu dem Zeitpunkt verfügbar war. Bei den Perks sind Namen wie „Revelations“, „Pointblank“, „lifeline“ & „Sleight of Hand“ gefallen, wobei „Revelations“ einfach ein Alias für Scavenger sein soll. Zu „Pointblank“ sagt die Quelle der Website, dass es sich hierbei um einen Perk handeln soll, der das Fadenkreuz grundsätzlich verkleinert und somit auch das Schießen aus der Hüfte heraus massiv erleichtern soll. Und das Gameplay soll noch schneller sein als MW2…

Ebenfalls ist auf besagter Website noch die Rede von einer neuen Waffe namens „Pacer 56“. Wir konnten auch nach einer längeren Suche keine Waffe finden, die auch nur einen ähnlichen Namen hat. Die Quelle mutmaßt, dass es sich um eine neue Waffe für einen neuen Krieg handeln könnte. Durchaus im Bereich des Möglichen, betrachtet man die bisherigen Infos. Des Weiteren spricht die Quelle von einem Cover-System, welches einem die Möglichkeit geben könnte in Deckung zu gehen und aus dieser Deckung heraus das Feuer zu erwidern – zumindest durchaus denkbar, wurde letztes Jahr erst das Spiel „Breach“ mit einem solchen System veröffentlicht. Man kann nur hoffen, dass das keine billige Kopie wird.

Der Knaller, weil ein absolutes Novum in der Geschichte von Call of Duty, kommt wieder von den Kollegen von Kotaku: Angeblich sind ganze drei Studios mit der Entwicklung von Modern Warfare 3 betraut worden – oder helfen in irgendeiner Art und Weise aus. , und letztlich auch Infinity Ward als Lead-Studio wurden hier genannt.

Klingt nach verdammt vielen Neuerungen für ein Call of Duty Game, oder was meint ihr? Was sich davon alles nun tatsächlich bewahrheiten wird? Man darf gespannt sein, spätestens zur Electronic Entertainment Expo Anfang Juni wird man wohl mehr erfahren dürfen.

Quellen: Kotaku 1, Kotaku 2, Gaming Buzz, MCVUK
Bildquelle Bad Company 2 – Screenshot: PC Games

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über shadesofmett

Seit 2004 bei der Infobase. Dank der Infobase seit 2011 als Softwareentwickler in der Webanwendung tätig – ohne sonstige Ausbildung. Leidenschaftlicher Fotograf, freiberuflich tätig unter anderem für Hamburg.de. Zuständig bei der Infobase für die Technik und Design sowie als Berater. Ebenso ab und an Redaktionell und als Fotograf.

13 Kommentare

  1. wenn es wie bf wird wird es schon besser als die teile davor^^ aber mich stört der preis mit den verbundenen zu 100% zustandekommenden nebenkosten wie mappacks , die man auf jedenfall bezahlen muss um weiter mitzuspielen ! warum nicht wie bei cod früher ? da gab es die maps auch umsonst und das spiel hat sich ewig gehalten ! alles nur noch geldmache das ist echt traurig ! vorallem das man keine eigenen maps mehr machen kann oder sniper only oder mods aufspielen ! naja vielleicht werden die es mal ändern aber ich habe da nicht mehr die hoffnung das sich in der spielewelt mal was ändern wird ! wohl ehr zum schlechten als zum guten !
    und das beschissenste finde ich das man nicht mehr richtig mit freunden spielen kann in 1nem team !

  2. Aber es scheint so, als würde sich die Community langsam mit soetwas abfinden. Es wird von Teil zu Teil, jedes Jahr immer weniger rumgemeckert wenn es um MapPacks geht. Für mich steht wieder fest das Ich mir diesen Teil nicht kaufe. Sie werden nicht sofort alles ändern und ein komplett neues Prinzip haben. Und dieses Prinzip mag Ich nicht und es wurde auch schon nach CoD5 langweilig. Und wirklich jeder Teil spielt sich genauso wie jeder andere.

    Ich kauf mir Battlefield 3. Aber wird nur ein Shooter für zwischendurch.

  3. Ich denke mal dieses Jahr wirds schwer werden gegen BF3, da bin ich mal gespannt weil ja fast beides zeitgleich released wird.

  4. blablabla.. wie vor jeden Teil seit mw4. Alles wird toll und besser und jetzt haben wir die Com verstanden. Wir wollen eure Wünsche erfüllen. Wir werden dsa Spiel bauen, das ihr haben wollt… jetzt haben wirs kapiert… scheiss Webung… aber das ist ja dann das was wir hören wolen..dass wir danach dann wieder rumflennen können.

  5. Diese Spieleserie ist mit dem Erscheinen von Modern Warfare 2 den Bach herunter gegangen, und das wird sich auch nicht mehr ändern. Da können wir diskutieren bis der Arzt kommt. Für Konsolen Top, für PC Schrott.

    Es geht bei CoD nur noch um das schnelle Geld machen, die scheißen auf Clans, für die Entwickler sind nur die Kiddys interessant, die so ein Game kaufen, durchzocken, und sich auf den Publicservern beim Deathmatch den Arsch "abcampen", um danach direkt zum nächsten Teil zu greifen, juhu ein tolle Game. :-(

    Dazu darf aber jeder seine eigene Meinung haben, und hier lest ihr meine ;-)

    Greez Potato

  6. illusioNNNN___

    Naja, eigentlich ging es nach CoD5 schon los. CoD4 war seit langem mal ein neues, anderes und vor allem moderneres CoD. CoD5 wurde dann von Treyarch hinterher geschoben, (fast) gleiches Spiel, altes Szenario (WW2), da MW1 eben so erfolgreich war. Alles andere nach MW1 war dann einfach fürn hintern. Zuerst keine Server, dann DLCs, keine ModTools, usw.

    Und das schlimmste an dieser Sache ist einfach, die Leute kaufen das Game wieder und wieder. Das geht mir einfach nicht in den Kopf, da das Spielprinzip schon seit Jahren das gleiche bleibt, lediglich das Szenario ändert sich. Für mich ist MW3 wieder ein CoD Teil, der nicht gekauft wird, allein schon wegen der ganzen Märchen von Activision.

  7. [DoW]Pit-Bull

    Also ich habe gelesen das es im MP viele neue sachen geben wird , Die spieler sollen viel mehr vernetzt werden. Was das heist nullplan. Aber es wird einiges auf uns zukommen ….

  8. naja, nichts neues, alte engine alles gleich, da kaufe ich mir lieber ein porno der hat heut zu tage mehr handlung als cod

  9. @dexelstar, aber nur in 3 D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16