WERBUNG
Newstipp sendenHome » Allgemeine News » EA Medal of Honor Community Day Tag 3 – Showdown and hands on!

EA Medal of Honor Community Day Tag 3 – Showdown and hands on!

Total: 0 0 0 0 0 0 0 00400 Uhr. Ahm, sooooorry Basti… Dieser dämliche Wecker hatte wirklich ein Eigenleben. WENN jemand einen Jetlag hatte, dann ganz sicher dieser verdammte Wecker. Half nur die Batterie raus zu nehmen… 0700 Uhr. Diesmal „klingelte“ der richtige Wecker. Basti, der gerade vom Kraftraum zurück kam. Ich brauchte das …

0400 Uhr. Ahm, sooooorry Basti… Dieser dämliche Wecker hatte wirklich ein Eigenleben. WENN jemand einen Jetlag hatte, dann ganz sicher dieser verdammte Wecker. Half nur die Batterie raus zu nehmen…

0700 Uhr. Diesmal „klingelte“ der richtige Wecker. Basti, der gerade vom Kraftraum zurück kam. Ich brauchte das nicht um wach zu werden, von Jetlag immer noch nicht die geringste Spur. Alle anderen sahen das wohl etwas anders, die schliefen nicht wirklich gut.

WERBUNG

Um kurz nach 8 Uhr wurden wieder massenweise Taxen geordert, denn es ging wieder zum Los Angeles Hauptquartier. Und wer glaubt, dass jedes schlechte Wetter irgendwann auch ein Ende haben muss – nein, es war immer noch wie das gute alte norddeutsche Wetter. Durchwachsen. Verdammtnochmal.

0845 Uhr. „DOOOOOUUUUGGGGHHHNNNNUUUUUUUUTTTTSSSS!!!“ – Nothin‘ more to say. Das gleiche Frühstück wie tags zuvor, doch ich traute mich dann dieses Mal auch mal an einen Teigring. Nein, kein Donut, eher etwas Spritzgebäckartiges. Hätte mich bloß jemand vorgewarnt. Ich nahm einen dieser Ringe in die Hand und war überrascht, wie schwer es war. Da war mir klar – der Weg wird kein leichter sein. Zwar nicht steinig und hart, doch jeder verfluchte abgebissene Happen fühlte sich im Magen an, als hätte ich einen ganzen M1A1 Abrams verschluckt. Geschmacksexplosion reicht da nicht mehr aus, das war ein Zuckerrührteigangriff auf die Geschmacksknospen meiner Zunge ähnlich wie ein im Krieg abgelegter Bombenteppich auf die Taliban. Bombastisch lecker.

0915 Uhr. Heute war der Tag, an dem wir als die ersten überhaupt – auch vor der allgemeinen Fachpresse! – einen exklusiven Blick auf den Multiplayer werfen durften. Zuerst wieder allgemeine Infos zum MP, wie am Vortag zum Singleplayer.

Später jedoch durften alle Anwesenden auch selbst Hand anlegen – an der Konsole… …und… YES! Auch am PC!

DAS allerdings ist auch das einzige, was wir aktuell berichten dürfen. Details dazu werden wie schon erwähnt Mitte Juni veröffentlicht. Stay tuned!
1345 Uhr. Ein kleines „Frage & Antwort“ Spiel. Bisher stellten die Eingeladenen die Fragen, nun drehten die Leute von Dice und EA den Spieß um und baten uns um unsere Meinung. Auch hierzu keine Details, nur so viel: Der Austausch an Informationen, Meinungen, Fragen und Antworten war sehr rege, es wurden einige Punkte gelobt, andere wiederum kritisiert – und die Kritik dankend angenommen.

1530 Uhr. Ein letztes Mal „Hands-On“ am Multiplayer. Die Konsoleros in ihre Konsolenecke im dritten Stock, die PC-Elite wieder in den ersten Stock in den PC Raum. Ein letztes Mal Zocken vor der offiziellen Beta, die mittlerweile auch bestätigt wurde. Nur wann diese erscheint, das steht noch nicht fest.

Gegen 18 Uhr wurde das langsam beendet, die meisten der eingeladenen Communityführer wurden zum Flughafen gefahren. Wir durften allerdings noch einen weiteren Tag in Los Angeles verbringen, da unser Flug erst einen Tag später ging.

Wir machten uns auf zum Hotel, einmal kurz frisch machen und dann Treffen im Zimmer von Simon und Christian, diskutierten ein wenig über die aktuelle Situation bei MW2, BF:BC2 und was uns wohl mit MoH erwarten würde. Außerdem besprachen wir, was wir wohl machen könnten, denn das Wetter hat ENDLICH umgeschlagen. Es war wärmer geworden und die Sonne schien. DAS war schon etwas eher das, was man sich unter LA vorstellt.

Wir entschieden zum Venice Beach zu gehen, der zwar auf der Karte nicht wirklich weit entfernt zu sein schien, doch eine Stunde oder so brauchten wir schon. Und das nur, weil Simon sagt „hier geht’s lang“. Letztlich stellte sich raus, dass wir zwar eine schöne Strecke gelaufen sind, uns den Weg aber hätten sparen können – ein totaler Umweg. Und von Sonne war dann auch keine Spur mehr, es zog wieder zu. Verdammt schlechtes Timing…

Angekommen, staunten wir nicht schlecht. Unter „Venice Beach“ stellt man sich eigentlich eher Jubeltrubelheiterkeit vor und nicht graue-langeweile-Tristess. Okay, der Himmel war wieder zugezogen, konnten das langeweile-grau verschmerzen. Nicht damit gerechnet hatten wir allerdings, dass die Ecke dort vergleichsweise „runtergekommen“ ist. Die Hochzeiten hatte Venice Beach wohl wirklich in den 70ern, 80ern. Zwar säumen dort einige moderne und /oder renovierte Bauten den Strand am „Ocean Front Walk“ und die Parallelstraße „Speedway“, doch einige Gebäude konnte man amtlich als „Baracken“ bzw. „Bruchbuden“ bezeichnen – wenn eventuell auch etwas überspitzt gesagt. Das abslute Highlight am Speedway war ein völlig maroder analoger VW Käfer, aufgebockt auf Backsteinen, dahinter ein Highendrechner aka Porsche Cayenne S. Das Bild veranschaulicht den vorangegangenen Text meiner Meinung nach perfekt.

Gelaufen sind wir bis zum Venice Fishing Pier, wo wir letztlich auch das erste Mal eine Laden- und Restaurantzeile zu Sicht bekamen. Eigentlich wollten wir uns dort in einer Bar niederlassen, doch Olli hatte seinen Reisepass vergessen. Mensch Olli… Wo man erstens als Ausländer immer den Reisepass dabei haben sollte, und zweitens dieser gleichzeitig die Eintrittskarte zur Alkoholbestellung ist… Tz tz. Eine kleine Änderung im Plan sah dann vor, sich aus einem kleinen Shop mit Bier und Chips einzudecken, ein Taxi zu nehmen und im Ritz Carlton den Abend auslaufen zu lassen. Ebenfalls wieder mit einer wirklich schönen Diskussionsrunde zu diversen Themen. Es ist schön, auch mal einen kleinen Einblick ins Publishergeschäft zu erhalten.

Gegen 2330 Uhr beendeten wir dann den Abend, verabredeten uns für den nächsten Morgen um 0945 Uhr und gingen auf unsere Zimmer.

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über shadesofmett

Seit 2004 bei der Infobase. Dank der Infobase seit 2011 als Softwareentwickler in der Webanwendung tätig – ohne sonstige Ausbildung. Leidenschaftlicher Fotograf, freiberuflich tätig unter anderem für Hamburg.de. Zuständig bei der Infobase für die Technik und Design sowie als Berater. Ebenso ab und an Redaktionell und als Fotograf.

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16