ZDF: Spielesucht bigger than gamescom

Am Eröffnungstag der gamescom (Mittwoch 18/08/10) berichtete das heute journal auf ZDF stolze zwanzig Sekunden über die neusten Trends der Messe in Köln. Der Beitrag zur, von Marietta Slomka, „gamecom“ getauften Messe diente als Einsteiger zu einem weitauslängeren Beitrag zum Thema „Spielesucht“.

Das kurze und knappe Fazit der „heute journal“ Redakteure: Spiele kriegen einen immer besseren Anstrich verpasst und die Steuerung wird immer interaktiver. Da das Magazin den Bericht schon am Abend des Eröffnungstages sendete, am Fachbesuchertag wird ja auch kaum neues vorgestellt, konnte man natürlich maximal zwanzig Sekunden füllen. Allerdings fehlte an den darauffolgenden Tagen weitere Beiträge zur „gamecom“.

Diese Aktion des ZDFs wäre natürlich nicht weiter schlimm, wenn denn nach Nachrichten über Automessen auch eine allumfassende Berichterstattung über die Unfallstatistik folgen würde. Oder pünktlich zur Popkomm Meldungen über Gehörschäden.

Besser macht es am Sonntag die Sendung „neues“ auf 3Sat. Dort berichtete Moderatorin Yve Fehring ausführlich über die 3D-Technologie und den Free-To-Play Trend . Spiele wurden sogar als Therapiemittel für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen ausnahmsweise mal in einem ganz anderen Licht dargestellt.

Quelle: GameStar.de
Link #1: ZDF – „heute journal“ vom 18.08.10
Link #2: 3Sat – „neues“ vom 22.08.10