Zocken im Bundestag


Zocken im Bundestag? Bei unseren derzeitigen Politikern wohl unmöglich – hätten wir jetzt auch gesagt. Wie man einem Bericht bei Golem.de aber entnehmen kann, ist für den Herbst eine LAN im Bundestag für die Mitglieder desselben geplant.

Initiatoren dieses Projekts sind Jimmy Schulz, Manuel Höferlin (beide FDP) und Dorothee Bär (CSU). Zwar sind die Spiele, die gespielt werden sollen noch nicht bekannt, es soll laut dem Bericht aber auch ein Ego-Shooter gespielt werden.
Interessant ist dabei, wer an der Organisation beteiligt ist. Mussten letztes Jahr noch mehrere LANs wegen Protesten von Lokalpolitikern abgesagt werden, ist Turtle Entertainment – also die Firma hinter der ESL – dieses Mal direkt am Aufbau der Technik und der Durchführung beteiligt.
Man kann nur hoffen, dass dieses Projekt einigen Politikern die Augen hinsichtlich Videospielen öffnen wird, so dass sie dieses Thema zukünftig angehen werden, ohne sich auf falsche Fakten von falschen Experten verlassen zu müssen.

Weitere Beiträge
Call of Duty: Doppel-XP Wochenende und Free Access Event