WERBUNG
Newstipp sendenHome » Publisher » Activision » Activision – Kommt Starcraft der Film?

Activision – Kommt Starcraft der Film?

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0 In diesem Jahr hat Blizzard die lang erwartete Fortsetzung von Starcraft in Form von Starcraft II veröffentlicht. Das Echtzeitstrategiespiel sollte dabei an den überwältigenden Erfolg des ersten Teils anknüpfen. Damit das gelingt, hat sich Blizzard auch beim Einzelspieler große Mühe gegeben und mehr als eine Stunde …

In diesem Jahr hat Blizzard die lang erwartete Fortsetzung von in Form von II veröffentlicht. Das Echtzeitstrategiespiel sollte dabei an den überwältigenden Erfolg des ersten Teils anknüpfen. Damit das gelingt, hat sich Blizzard auch beim Einzelspieler große Mühe gegeben und mehr als eine Stunde an Ingame-Videos eingebaut.

WERBUNG

, CEO von ActivisionBlizzard und ein sehr profitorientierter Manager, möchte diese Videos nun in Geld umwandeln. Gamespot berichtet, dass Kotick sich vorstellen könne diese Videos auf eine DVD zu packen und dann als zu verkaufen.

Wenn wir an unser Publikum herantreten und sagen, „wir haben diese eineinhalb Stunden an Videos und würden euch diese gerne für 30 US-$ oder 20 US-$ anbieten“, dann haben wir das größte Eröffnungswochenende eines Films überhaupt.

Scheinbar ist dies aber nicht nur eine bloße Idee, sondern es scheint bereits konkrete Planungen in dieser Richtung zu geben. Kotick führt nämlich weiter aus

Innerhalb der nächsten fünf Jahre werden wir das wahrscheinlich tun. Anfangs vielleicht noch in Partnerschaft mit jemanden, oder aber auch alleine. Aber es wird eine Zeit geben, in der wir die Beziehung, die wir mit unserem Publikum haben, kapitalisieren werden.

Kotick glaubt fest an den Erfolg einer derartigen Unternehmung, da er zum einen überzeugt ist, dass gerade „loyale Fans“ diese Filme kaufen würde und zudem

haben wir ihre Kreditkarteninformationen und eine direkt Beziehung zu ihnen.

Auf jeden Fall ein interessantes Geschäftsfeld, das Bobby Kotick hier erschließen möchte. Wer weiß, vielleicht sehen wir dann in den nächsten fünf Jahren auch einen Call of Duty Film.

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

3 Kommentare

  1. na das wird dann ein Uwe Boll Film oder :-)

  2. Sobald Uwe Boll was in die Hand nimmt , kannst du es vergessen :/

  3. Nein, Uwe Boll hat da gar nichts mit zu tun. Die brauchen nicht mal einen Regisseur oder ähnliches. Vll. habe ich das zu unklar formuliert, aber was Kotick hier machen will ist folgendes:

    Man nehme die Zwischensequenzen eines Spiels, schneide die alle hintereinander und packt vll. ein wenig Füllmaterial hinein, damit keine Story-Lücken entstehen und fertig ist der Film.

    Damit kann man gleich zwei mal Geld verdienen: Zum einen bei den Spielern, die das Spiel kaufen und zum anderen bei Leuten, die vll. nicht so viel Interesse an dem Spiel selber, sondern eher an der Story haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16