WERBUNG
Newstipp sendenHome » Publisher » Activision » Wem gehört die Modern Warfare Reihe?

Wem gehört die Modern Warfare Reihe?

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0 Vor etwa einem Jahr wurden Jason West und Vince Zampella von Activision Blizzard gefeuert und beide befinden sich seitdem mit dem Publisher im Rechtsstreit. Den Anfang manchten West und Zampella, die zuerst ihren alten Arbeitgeber verklagten, woraufhin dieser wiederum die beiden ehemaligen Angestellten ebenfalls verklagte. Bereits …

Vor etwa einem Jahr wurden Jason West und Vince Zampella von Activision Blizzard gefeuert und beide befinden sich seitdem mit dem Publisher im . Den Anfang manchten West und Zampella, die zuerst ihren alten Arbeitgeber verklagten, woraufhin dieser wiederum die beiden ehemaligen Angestellten ebenfalls verklagte. Bereits im Dezember versuchte Activision seinen Konkurrenten EA mit in die Klageschrift aufzunehmen, weil der Publisher die beiden Studiochefs gezielt abgeworben haben soll. Wie Gamespot heute berichtet, haben auch West und Zampella ihre Klageschrift erweitert um zu klären, wem die Modern Warfare gehört.

WERBUNG


Anscheinend braucht man bei diesem Rechtsstreit einen wirklich großen Popcorneimer. Schon lange geht es nicht mehr nur um fällige Gehaltszahlungen und Bonuszahlungen, sondern hat für alle Beteiligten eine prinzipielle Ebeene erreicht, bei der es auch darum geht, möglichst viel von der Gegenpartei zu holen.

Für West und Zampella geht es jetzt auch um die Frage, wem die Modern Warfare Reihe eigentlich gehört. Grund dafür ist ein „Memorandum of Understanding“. 2008, kurz nachdem sich Activision und Vivendi Games zu Activision Blizzard zusammengeschlossen hatten, trafen sich West und Zampella mit Activision um die weitere Zusammenarbeit zu sichern. In dem Memorandum wurde vereinbart, wer die „kreative Autorität“ hat und wer bestimmen kann, welchen „Look“ und welches „Gefühl“ ein Modern Warfare Spiel hat.
Da Activision beide Entwickler unbedingt halten wollte, waren diese in einer guten Verhandlungsposition und konnten die oben genannten Punkte wohl zu ihren Gunsten entscheiden.
Der endgültige Vertrag dagegen enthielt die Klausel, dass die kreative Kontrolle und Bonuszahlungen an ein Beschäftigungsverhältnis von West und Zampella gebunden seien. Beide waren daraufhin unsicher, ob sie den Vertrag überhaupt unterzeichnen sollen, taten das dann aber, weil Bobby Kotick persönlich den Beiden zugesichert haben soll, dass es „unmöglich sei sie zu feuern“.
West und Zampella behaupten nun die Aussage von Kotick sei nur ein Lippenbekenntnis gewesen und Activision habe stattdessen systematisch daran gearbeitet die Modern Warfare und Call of Duty Reihe ohne die beiden Entwickler auszubauen. Dem Vertrag zu Folge hätte der Publisher sein Vorgehen aber mit Beiden absprechen müssen.

Darum streben West und Zampella in ihrer Klageerweiterung an, dass der Vertrag aufgehoben wird. Sollte das Gericht dem zustimmen, dann könnten auch diese Modern Warfare als Marke benutzen, so dass man in Zukunft mit Modern Warfare Spielen von Activision und EA rechnen könnte.

Quelle: Gamespot.uk

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

11 Kommentare

  1. Infinity Ward! kein West und Zampella den solche verräter haben nix verdient!

  2. @Darknomis

    wieser so einer der keine Ahnung von dem Thema hat haha

    Die wurden von Activision voll verarscht die sollen so viel wie möglich denen abknöpfen und bei EA loslegen.

    Dann weis Activision endlich mal das die nicht jeden scheiß mit ihren mitarbeitern machen können.

    ich weis garnicht wieso überhaupt noch bei Activision (Sklaventreiber) arbeiten wollen.

    Geld Geld Geld und schon sind die Idoten blind.

  3. Activision und Blizzard sollen ZU GRUNDE GEHEN, sowie all deren Mitarbeiter und Zweigstellen sowie Tochterfirmen und alles was dazu gehört.

  4. klingt für mich nach einer "neuen" Art der Mafia.

    Ich persönlich betrachte das ganze schon wie den Kampf David (West und Zampella) gegen Goliath (Activision Blizzard).

    Die beiden Entwickler haben einen Meilenstein im Shootergenre "mit"-erschaffen und stehen jetzt als Miesmacher da. Das ganze entwickelt sich als Schlammschlacht, wo eine der Parteien bewusst Steine mit reingepackt hat.

    done.

  5. irgend wie geht mir das am arsch vorbei, seit cod mw2 ist call of duty eh gestorben.

    Sollen die doch machen, was sie wollen, die serie weiter ausschlachten und weiter vergewaltigen…

    Es gibt ja genügend da draußen die es sich Kaufen :(

  6. man merkt sofort an dieser unqualifizierten aussage dass darnomis keine ahnung hat.. <.<

  7. im zweifel gehöert alles mir ^^

  8. asyncD

    das sacht er bei jeder news, dass die beiden verräter seien etz

  9. #STW|]{illerWolf

    wer keine ahnung hat einfach mal die schnute halten : )

  10. @ Zero

    Irgendwie kapier ich dich nicht !^^ Hier schreibst du rein Activision und blablabla sollen zu Grunde gehen.Im anderen Tread zu BO schreibst wieder ich kauf mir die Map packs undd gleichzeitig schießt den Leuten das Geld in den Arsch. Also ich würde mal überlegen was mal will und was nicht!?

  11. ihr habt keine ahnung mit dem thema! EA hat West und Zampella vor der Beendigung von mw2 schon angebote gemacht das sie bei ihnen arbeiten sollen. Das Stimulus mappack für mw2 wurde EXTRA wegen bfbc2 auf ein andres datum gelegt, damit man Battlefield keine steine in den weg liegt. außerdem habn die zwei mehrere mitarbeiter überredet von IW wegzugehn. EA hatte sonst keine chance der modern warfare reihe das bein zu stellen und das ist ihnen dank den verrätern geglückt.

    Activision sind zwar geldgeil doch dieses mal haben sie recht.

    Zampella und West wollen die Reihe nur, weil EA interesse daran hat, denn die zwei haben mal gesagt nachdem rauswurf das sie kein cod mehr machn wollen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16