WERBUNG
Newstipp sendenHome » Reviews » Game Reviews » Bulletstorm Review

Bulletstorm Review

Total: 4 0 0 0 0 0 0 0„Rufst du etwa vom Einsatzort an, du dämliches Stück Scheiße!“ – „Ihr verweichlichten Wichser seid doch konförderationssanktionierte Attentäter!“. Zwei Zitate der relativ harmlosen Sorte, die Bulletstorm auf Lager hat. Ja, Bulletstorm ist wahrlich nichts für verweichlichte Wichser, die auf Blümchensex, Latte Macchiato und Filmschnulzen à la Titanic …

„Rufst du etwa vom Einsatzort an, du dämliches Stück Scheiße!“ – „Ihr verweichlichten Wichser seid doch konförderationssanktionierte Attentäter!“. Zwei Zitate der relativ harmlosen Sorte, die Bulletstorm auf Lager hat. Ja, Bulletstorm ist wahrlich nichts für verweichlichte Wichser, die auf Blümchensex, Latte Macchiato und Filmschnulzen à la Titanic stehen und dabei reissende Tränenflüsse heulen.

Sorry, zu viel Bulletstorm gespielt. Erstmal auf den Boden der Tatsachen zurück kommen. Okay, auf geht’s.

WERBUNG

Knigge und Bulletstorm - gegensätzlicher geht's nicht.Bulletstorm, ein Spiel, das schon lange Zeit vor Release riesige Wellen schlug, die seinesgleichen nur Mutter Natur bieten kann. Grund: Epic Games, unter anderem verantwortlich für die Gears of War Reihe, und das Studio People Can Fly ließen es sich diesmal nicht nehmen mal so richtig auf die Kacke zu hauen. In Bulletstorm ist der Knigge so sehr fehl am Platz wie die Bibel in der Hölle. In potentiell jedem dritten gesprochenen Satz hört man mindestens ein Wort, wo sich manch Müttchen ein wenig Säure herbei wünschte, um ihrem Nachwuchs die Ohren rein zu waschen. Und dem nicht genug, wird auch mit Gewalt nicht gegeizt. Nein, es ist gar elementarer Bestandteil von Bulletstorm. Klar, dass Konservativdenkende das Spiel am liebsten als Teufels Werk verbieten lassen würden.

Kill with skill, dude!Will man in Bulletstorm erfolgreich sein, so reicht es einfach nicht die im Spiel vorkommenden Gegner mit 10000-quasi-nie-enden-wollenden Schuss Munition niederzustrecken. Und sie kommen auch nicht wie bei Call of Duty massenweise, wie wild gewordene Karnickelherden als stumpfsinniges, gegenwehrloses Kanonenfutter daher. Nein, bei Bulletstorm heisst das Motto „Kill with Skill!“. Nein, ganz ehrlich, hier wird allen ernstes der Spieler aufgefordert kreativ tätig zu werden. Stumpfes herumballern bringt zwar auch den ein oder anderen Punkt – der große Punkteregen jedoch prasselt nur dann auf einen nieder, wenn man kreativer beim „Töten“ ist. „Arschplosion“ gibt es als Belohnung, wenn man dem Gegner eine Kugel in eine bestimmte Stelle an seinem Allerwertesten jagt. Ein „One-Hit-Wonder“ erhält man, wenn man einen Gegner mit einem einzigen Schuss niederstreckt. Es gibt dutzende unterschiedliche „Tötungsarten“. So richtig lässig ist man beispielsweise, wenn man mit dem Stromlasso den Gegner einfängt, zu sich ranholt und ihn in hohem Bogen weg kickt und dann noch ein wenig Blei hinterher feuert. Je nach Gegner und Waffe lassen die sich wunderbar kombinieren – wie gesagt, hier zählt einzig die eigene Kreativität!

Okay, es gibt auch "tiefgründigere" Sprüche ;)Bulletstorm Zwischensequenz

Selbstredend mutet das alles wirklich nach einem klassischen, extrem stumpfsinnigen Shooter an. Dass das allerdings keinerlei Basis hat, wird jeder merken, der dieses Spiel spielt (und kein konservativdenkender Oberlangweilelehrer ist). Denn eines findet man an keiner noch so kleinen Ecke des Bulletstorm-Universums: Realismus. Bulletstorm ist maßlos übertrieben, in absolut jedweder Hinsicht. Epic Games und People Can Fly nehmen sich bei diesem Spiel selbst nirgendwo wirklich ernst, anders wie die Kaos-Studios oder auch Treyarch, die versuchen sich gegenseitig mit dem besten Ingame-Realismus zu überbieten. Wir sind gar der Meinung, dass Shooter wie Call of Duty Black Ops gewalttechnisch sogar weit schlimmer sind, einfach weil hier ein direkter Bezug zur Realität hergestellt wird. Und hier findet sich auch gleich ein weiterer Unterschied zwischen dem „modernen“ Shooter à la Black Ops und Bulletstorm: Die Grafik. Bei Black Ops wird viel auf realitätsnahe Grafik Wert gelegt, bei Bulletstorm ist sie recht comicartig und dennoch absolut nicht minder schick.

Bulletstorm is beautiful! Wahrlich positiv überrascht allerdings sind wir von der Story, die uns Bulletstorm bietet. Bei all der maßlosen Übertreibung in Sachen Kraftausdrücke und kreativen Gewaltausbrüchen haben wir nicht mit einer vergleichsweise tiefgründigen, zusammenhängenden und leicht zu verfolgenden Story gerechnet. Sie komplettiert das Spiel auf eine ganz besondere Art und Weise. Mehr zur Story wollen wir an dieser Stelle allerdings nicht sagen, da sie ein wider Erwarten elementarer Bestandteil des Spiels ist, ihm einen gewissen Sinn zuspricht.

Bulletstorm - Gewalt ist ProgrammDennoch, oder gerade wegen der „massiven“ Gewaltdarstellung wurde Bulletstorm in Deutschland heftig unters Messer gelegt. In der deutschen Version gibt es keine zerplatzende Köpfe, es spritzt praktisch kein Blut und auch andere Ragdoll-/Gore-Effekte wird man hier nicht finden. Bei jedem anderen Spiel, dessen Bestandteil nicht die (in diesem Fall ja auch noch total überzeichnete) Gewaltdarstellung selbst ist, wäre das durchaus zu verschmerzen. Dadurch, dass Bulletstorm aber einen Charakter der absoluten Maßlosigkeit statt dem sonst üblichen Realitätsbezug besitzt und daher auch an keiner Stelle ernst genommen werden kann, haben die entsprechenden Entscheidungsträger der USK hier immens das Ziel verfehlt. Hier wird der Irrealismus kastriert.

Fazit

Bulletstorm gefällt uns überraschenderweise verdammt gut. Vor unserem Test hatten wir nicht mit einem so tiefgründigen, gleichzeitig überzeichneten, spassigen und mal so gar nicht gewaltverherrlichenden Titel gerechnet. Epic Games und People Can Fly haben hier etwas richtig Cooles auf die Beine gestellt, das zwar nur um die fünf bis zehn Stunden Unterhaltung bietet, jedoch dennoch ein Blick definitiv Wert ist, da es sich eben nicht den momentan typischen „Shooterregeln“ unterwirft.

Den Multiplayer haben wir in diesem Test nicht berücksichtigt, er verhält sich wie eine Art Kopie des Call of Duty Zombie Mods mit Bulletstorm-Singleplayer-Features. Reine Geschmackssache, unseren trifft er nicht. Bulletstorm ist eines der (zur Zeit wahrlich wenigen) Games, wo der Singleplayer der interessantere Teil ist.

Und ausnahmsweise empfehlen wir die Import-Version aus den im Bericht erwähnten und völlig sinnbefreiten Zensuren der deutschen Version. Dabei muss auch nicht auf die deutsche Übersetzung verzichtet werden – auch die Importversion lässt sich wie bei der deutschen jederzeit von Deutsch auf Englisch (respektive andersherum) umschalten.

Mit dem besten Dank an EA für das Reviewexemplar.

Bildergalerie

[nggallery id=8]

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über shadesofmett

Seit 2004 bei der Infobase. Dank der Infobase seit 2011 als Softwareentwickler in der Webanwendung tätig – ohne sonstige Ausbildung. Leidenschaftlicher Fotograf, freiberuflich tätig unter anderem für Hamburg.de. Zuständig bei der Infobase für die Technik und Design sowie als Berater. Ebenso ab und an Redaktionell und als Fotograf.

4 Kommentare

  1. =/BWF/=Chatmen

    Hört sich ja mal nach einer abwechselung an und Tschibomann, netter Bericht. ^^

  2. Hey Leute, das Review kommt zwar etwas spät aber besser als nie. Bulletstorm ist für mich der absolute Shooter- Überraschungshit! Hoffentlich kommt bald ein 2.ter Teil. Aber dann bitte mit nem ernstzunehmenden Multiplayer!

  3. das spiel is totaler müll. die ersten minuten machen spaß, danach immer dasselbe und so unwitzig. EA kann halt keine shooter entwicklen! :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16