WERBUNG
Newstipp sendenHome » Reviews » Hardware Reviews » Review – Lioncast LM20 Gaming Mouse

Review – Lioncast LM20 Gaming Mouse

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0Wir haben Dank der Unterstützung von Lioncast die Gelegenheit bekommen die Lioncast LM20 Gaming Mouse auf Herz und Nieren zu testen. Lioncast schläft nicht sondern bringt stetig neue Hardware auf den Markt. Heute stellen wir euch die neue Gaming Mouse von Lioncast vor, diese Maus hat eine …

Wir haben Dank der Unterstützung von Lioncast die Gelegenheit bekommen die Gaming Mouse auf Herz und Nieren zu testen. schläft nicht sondern bringt stetig neue Hardware auf den Markt. Heute stellen wir euch die neue Gaming Mouse von vor, diese Maus hat eine relativ hohe dpi-Zahl und elf programmierbare Tasten. In unserem Test haben wir uns die Maus natürlich genau angesehen und für euch nieder geschrieben.

Verpackung & Lieferumfang

WERBUNG

Die Verpackung ist in den Lioncast-typischen Farben Schwarz und Blau gehalten, auf der die Hauptfunktionen der Maus einem direkt ins Auge springen. Hinter einem Klappdeckel kann man bereits die LM20 Gaming Mouse betrachten. Die Innenseite des Klappdeckels gibt weitere Informationen zur Maus. Alle wichtigen Details findet man hinten auf der Verpackung in Deutsch und Englisch. Der Lieferumfang beinhaltet wie bei der LM30 ein Handbuch, eine Treiber-CD und eine kleine Dose mit Gewichten für die Maus, auf der Dose befindet sich ein Lioncast – Schriftzug in weiß.

LM20

LM20

Allgemeine Daten

– 16.400 DPI
– 12 Tasten/ 11 programmierbar
– Bis 1.000Hz Polling Rate/ 1ms Reaktionszeit
– Teflon-Gleitfüße
– Software zur freien Programmierung von Tasten und LEDs
– Weight Tuning System
– Vergoldeter USB-Anschluss
– Größe ca. 12,5 x 7,9 x 4,1 cm
– Gewicht 122g (inklusive 8 x 2,4g Gewichte)

Design & Verarbeitung

Das Design gibt sich von der Form her recht klassisch. Der Rücken ist mattschwarz, die Seiten sind auf Hochglanz poliert. Allerdings fühlen sich die Hochglanzflächen etwas zu glatt an und sehen sehr schnell abgegriffen aus. Dafür sorgt eine qualitativ sehr ordentliche Gummierung im Daumenbereich für dennoch einen recht sicheren Griff des Daumens.

Generell ist die Form der Maus perfekt der Hand angepasst und bei längerem Zocken beeinträchtigt nichts die Bequemlichkeit. Linkshänder schauen bei der Form allerdings in die Röhre, weder Form noch Tastenanordnung sind für sie geeignet, die LM 20 gibts es nur in der rechtshänder Ausführung. Am Rücken der Maus kann man beliebig das LC-Logo farblich nach Wunsch verstellen. Linksseitig zeigt eine blaue Leuchtanzeige, welches dpi-Profil gerade gewählt ist. Die Farbe der dpi-Anzeige kann leider nicht verändert werden.

LM20

Die 12 Tasten (davon 11 frei programmierbar) der Maus sind alle grundsätzlich gut gelegt und einfach zu erreichen. Während dem normalen Gebrauch gar nicht erreichbar ist die Profiltaste auf der Unterseite, welche aber auch vor dem Beginn eines Spieles zu betätigen ist, kleines Manko an der Profiltaste ist, das sie nicht beschriftet ist und somit nicht klar ist was diese Taste für einen Funktion beinhaltet. Die meisten Tasten sind sehr gut zu drücken und bieten einen geringen Widerstand sowie einen kurzen Weg und auch das 3-Wege-Scrollrad scrollt sehr präzise und besitzt kaum Widerstand. Jedoch ist dieses etwas schwerer zu betätigen (drücken) als die anderen Tasten. Die „Firetaste“ wurde auch hier wieder eingefügt wie vom Vorgänger der LM30, diese Firetaste ist ziemlich nützlich bei Shootern wie, Battlefield, Counter Strike oder auch Call of Duty. Die Firetaste ist frei programmierbar und man kann somit einstellen wie viele Schüsse bei Tastendruck erzielt werden sollen.

LM20

Das Mauskabel fällt durch seine schwarz-blau gestreiften Muster auf, welchen den Firmenfarben von Lioncast ähnelt. Hier wurde auch wieder das selbe Mauskabel verwendet wie bei der Lioncast LM 30. Das Mauskabel ist robust, durch die schwarz-blaue Ummantelung und hält auch Knicke und kleine Quetschungen aus, sprich Schreibtischstuhl. Durch die Ummantelung bleibt das Kabel gerade, Verwirbelungen oder einknicken ist hier nicht möglich. Der USB-Stecker der Maus ist vergoldet, die Goldschicht auf dem USB-Stecker schütz in erster Linie vor Korrosionen.

LM20

Eine weitere Besonderheit der Maus ist das Gewichtssystem, genannt auch als Weight Tuning System. Insgesamt acht rund 2,4 g schwere Gewichte verbergen sich in einem Magazin an der Mausunterseite. Das Mausgewicht kann so in mehreren Stufen zwischen 100 g und 122 g angepasst werden. Die herausgenommenen Gewichte können in einer beiliegenden ­Box verstaut werden.

Software

Die LM20 kann wie ihr Vorgänger angesteckt werden und man kann danach sofort loslegen, jedoch um alle Funktionen nutzen zu können muss die Treiber-CD von Lioncast installiert werden. Die Software beinhaltet wie bei der LM30 drei verschiedene Bereiche: Tastenbelegung (auch mit Makros möglich), DPI­-Settings (für X­- und Y­-Achse einzeln wählbar) und Beleuchtungssystem. Die Einstellungen können für jedes Profil extra konfiguriert werden. Die Maus hat fünf Profile zur Verfügung, die nach Wunsch beliebig geändert werden können. Auch ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen ist sowohl für einzelne Profile, als auch für die Maus insgesamt möglich.

LM20

Ein kleiner negativ Punkt wäre, das die LM20 leider keine Mausradbeleuchtung hat, das beleuchtete Mausrad fand ich bei der LM30 sehr gut, somit hatte ich einen guten Überblick in welchem Profil ich gerade bin. Von der Software hat sich nichts geändert, diese ist komplett auf Deutsch, klar strukturiert und einfach zu bedienen wie beim Vorgänger. Die Software ist somit übersichtlich und verständlich für jeden Nutzer.

Fazit

Das einzige das wir kritisieren würde wäre das nicht leuchtende Mausrad, bei der LM30 konnte man wunderbar sehen in welchem Profil man sich gerade befindet dies ist leider bei der LM20 nicht möglich. Sehr positiv ist die Tastenbelegung, diese sind einfach zu bedienen und sind nicht weit auseinander gelegt, was zum Beispiel bei Shootern sehr entscheidenden Vorteil erziehlen kann. Hier spielen auch die 16.400 und die 1000Hz Polling Rate eine tragende Rolle, wodurch eure Reaktion ohne Verluste ins Game übertragen werden.

Was wir noch toll fanden ist das weight-tunig-system wie beim Vorgänger, jeder Benutzer kann selbst entscheiden wie schwer er seine Maus haben möchte und kann dies durch hinzufügen oder entfernen der Gewichte händeln. Die Software zur LM20 ist für jeden Benutzer selbsterklärend und einfach zu bedienen. Die Lioncast LM20 gibts zurzeit bei Lioncast im Shop reduziert für 44,95€, schnappt zu die Maus ist jedenfalls empfehlenswert!

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Eisenpo

Seit Kindheit ein Gamer mit Leidenschaft. Mache was mit IT, fahre gerne Fahrrad und schwimme sehr gerne. Man sagt mir nach das ich Hilfsbereit bin und ein großes Herz habe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16