WERBUNG
Newstipp sendenHome » Software » Treiber » Nvidia – GeForce 260.63 Beta veröffentlicht

Nvidia – GeForce 260.63 Beta veröffentlicht

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0 Nvidia hat am heutigen Dienstag den GeForce-Treiber in der Version 260.63 veröffentlicht. Der Treiber befindet sich im Beta-Stadium und für die Grafikkarten der GeForce-Serien 6, 7, 8, 9, 100, 200, 300 und 400 sowie für die ION-Plattform unter den Betriebssystemen Windows XP, Windows Vista und Windows …

hat am heutigen Dienstag den GeForce-Treiber in der Version 260.63 veröffentlicht. Der Treiber befindet sich im Beta-Stadium und für die Grafikkarten der GeForce-Serien 6, 7, 8, 9, 100, 200, 300 und 400 sowie für die ION-Plattform unter den Betriebssystemen Windows XP, Windows Vista und Windows 7 (jeweils 32- und 64-Bit) bestimmt. Der Treiber bringt diverse Änderungen mit sich, welche zum Teil in dieser News-Meldung und wie immer in den Release Notes zu finden sind.

WERBUNG

Die Kollegen von ComputerBase haben die Vorgänger-Beta 260.52 des neuen Treibers mit verschiedenen Spielen getestet – unter den getesteten Spielen waren unter anderem auch Call of Duty: Modern Warfare 2 und Battlefield: Bad Company 2. Die Performance des Treibers gegenüber den Vorgängern ist bei guten Qualitätseinstellungen im Spiel minimal gestiegen, bei normalen Spieleinstellungen befindet er sich im Mittelfeld. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Rankings ist insgesamt jedoch zu gering, sodass diese nur messbar und nicht spürbar sind. Den Link zum Testbericht von ComputerBase findet ihr am Ende dieser Meldung.

Neu bei Version 260.63:

Unterstützung für neue Grafikprozessoren

  • Fügt Unterstützung für die neuen GeForce GTS 450 Grafikprozessoren hinzu.

Leistung

  • Leistungssteigerung im Vergleich zu WHQL-Treiberversion v258.96 für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 bei mehreren PC-Spielen. Im Folgenden sind die deutlichsten gemessenen Leistungssteigerungen unter Windows 7 aufgeführt. Ergebnisse hängen vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab:
    • GeForce GTX 480:
      • Bis zu 10 % bei StarCraft II (2560×1600, 4xAA/16xAF Ultra)
      • Bis zu 14 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1920×1200, 4xAA/16xAF)
      • Bis zu 16 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (SLI – 2560×1600, 4xAA/16xAF)
      • Bis zu 6 % bei Aliens vs. Predator (SLI – 1920×1200, kein AA – Tesselation aktiviert)
    • GeForce GTX 460:
      • Bis zu 19 % bei StarCraft II (SLI – 1920×1200, 4xAA/16xAF Ultra)
      • Bis zu 15 % bei Battlefield Bad Company 2 (SLI – 2560×1600, 4xAA/16xAF)
      • Bis zu 12 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (2560×1600, kein AA)
      • Bis zu 9 % bei Aliens vs. Predator (1680×1050, 4xAA/16xAF – Tesselation aktiviert)
      • Bis zu 7 % bei Metro 2033 (1680×1050, kein AA – Tesselation aktiviert)
      • Bis zu 11 % bei Dirt 2 (SLI – 2560×1600 4xAA/16xAF)
      • Bis zu 12 % bei Crysis:Warhead (SLI – 1920×1200, 4xAA/16xAF Gamer)
      • Bis zu 13 % bei Far Cry 2 (2560×1600, 4xAA/16xAF)
      • Bis zu 12 % bei H.A.W.X (SLI – 1920×1200, 4xAA/16xAF, SSAO Very High)
      • Bis zu 5 % bei Just Cause 2 (1920×1200, 4xAA/16xAF)
      • Bis zu 22 % bei Riddick: Assault on Dark Athena (1920×1200, kein AA)
      • Bis zu 5 % bei 3DMark Vantage (Einstellung ‚Extreme‘)

Blu-ray 3D

  • Fügt Unterstützung für Blu-ray 3D Wiedergabe bei Anschluss des Grafikprozessors an einen HDMI 3D Fernseher hinzu. Die Wiedergabe erfordert kompatible Software von CyberLink, ArcSoft, Roxio oder Corel. Weitere Informationen finden Sie auf der NVIDIA Blu-ray 3D Webseite.

HD Audio

  • Fügt für kompatible Blu-ray Filme und GeForce GTX 460 Grafikprozessoren Unterstützung für verlustfreies DTS-HD Master Audio und Dolby TrueHD Audio-Bitstreaming hinzu*.
  • Fügt für kompatible Blu-ray Filme und GeForce Grafikprozessoren der Serien GTX 400, GT 240, GT 220 und GT 210 Unterstützung für hochauflösende 24-Bit Mehrkanal-Audio Abtastraten mit 96 und 192 KHz hinzu.
  • Aktualisiert den HD Audiotreiber auf Version 1.1.9.0.

*Hinweis: Eventuell ist ein Update des Blu-ray Players notwendig, um diese neuen Merkmale zu nutzen. Näheres erfahren Sie beim Hersteller Ihrer Movie Player Software. Diese Merkmale werden nur unter Windows 7 unterstützt.

Installation

  • Neuer Treiber-Installationsassistent mit verbesserter Benutzeroberfläche und neuen Installationsoptionen Express und Custom.
    • Express – Schnelle und einfache Installation mit nur einem Klick
    • Custom – Benutzerdefinierte Installation
      • Optional: Vor der Installation des neuen Treibers werden ältere Treiberversionen vom System gelöscht.
      • Optional: Auswahl, welche Treiberkomponenten (z. B. PhysX oder 3D Vision) installiert werden sollen.
    • Beschleunigte Installation auf PCs mit mehreren Grafikprozessoren.

NVIDIA Surround

  • Aktualisierter NVIDIA Surround Konfigurationsassistent
    • Nach der ersten Einrichtung kann der Benutzer direkt zu jedem beliebigen Einrichtungsschritt wechseln.
    • Verbesserte Bildschirmanschlussdiagramme und Tooltipps.
    • Verbesserte Benutzeroberfläche und Anzeigenlayout.
    • Vereinfachte Einrichtung der Rahmenkorrektur.
    • Neue Hilfefunktion, die empfohlene In-Game-Einstellungen vorschlägt (z. B. die geeignete Auflösung mit Rahmenkorrektur).
    • Optional: Einem zusätzlichen Grafikprozessor können ausschließlich Physikberechnungen oder ein weiterer Bildschirm zugewiesen werden.
    • Einrichtung von Hoch- oder Querformat direkt im Einrichtungsassistenten.
  • Aktualisierte Liste von Spielen, die von 3D Vision Surround und NVIDIA Surround unterstützt werden. Eine vollständige Liste unterstützter Spiele gibt es auf der 3D Vision Surround Webseite.

NVIDIA 3D Vision

  • Bei Treibern der Version 260 ändert sich der 3D Vision Installationsprozess. Näheres zu diesen Änderungen finden Sie in diesem Knowledgebase-Artikel.
  • Fügt Unterstützung für NVIDIA 3D Vision Streaming für Firefox 4 und Google Chrome Internet-Browser hinzu.
  • Fügt Unterstützung für das 3D Sweep Panorama Bildformat von Sony hinzu, das in den NVIDIA 3D Photo Viewer integriert wurde. Folgende Sony Digitalkameras können 3D Sweep Panorama Bilder aufnehmen: NEX-5/NEX-3, Alpha a560/a580 und Cyber-shot Modelle DSC-WX5/DSC-TX9/DSC-T99.
  • Fügt Unterstützung für folgende neue 3D Vision-kompatible Desktop-LCD-Bildschirme hinzu: BenQ X2410 und NEC F23W2A.
  • Fügt Unterstützung für folgende neue 3D Vision-kompatible Projektoren hinzu: Sanyo PDG-DWL2500 und ViewSonic PJD6251.
  • Enthält folgende 3D Vision Spielprofile:
    • Arcania: Gothic 4
    • Fallout: New Vegas
    • FIFA 11
    • Formula 1 Racing
    • Final Fantasy XIV Benchmark
    • Guild Wars 2
    • Kane & Lynch 2 – Dog Days
    • Lead and Gold
    • Lego Harry Potter
    • Live For Speed
    • Lost Planet 2
    • Moonbase Alpha
    • Serious Sam HD – The Second Encounter
    • Shrek Forever After
    • Singularity
    • Vitua Tennis 2009
    • Virtua Tennis 3
  • Aktualisiert folgende 3D Vision Spielprofile:
    • Drakensang: The Dark Eye – In-Game Kompatibilitätsmeldung aktualisiert
    • Mafia II – Profil auf korrektes 3D Vision-Rating aktualisiert
    • StarCraft II – Profil verbessert, so dass der Name der .exe-Datei des Kaufspiels korrekt erkannt wird und dem 3D Vision Rating „Gut“ entspricht
    • Super Commander – HUD-Elemente korrigiert
    • TRINE – Fehler im Profil behoben, so dass das Spiel bei Verwendung des TRINE Patch v1.08 von Steam das Rating „3D Vision-Ready“ erhält.

Weitere Verbesserungen

  • Aktualisiert die PhysX System Software auf Version 9.10.0514.
  • Verbessert die Kompatibilität mit älteren PC-Spielen (DirectX 7 bis DirectX 9) unter Windows 7 (z. B. Gothic, Gothic II, Falcon 4.0: Allied Force, Links 2003, Independence War II – Edge of Chaos und X2: Wolverine’s Revenge).
  • Fügt der Seite “Set up multiple displays” Unterstützung für Anzeigelayout per Drag-and-Drop hinzu.
  • Zahlreiche Bugs behoben. Informationen zu den wichtigsten behobenen Bugs finden Sie in den Versionshinweisen in der Registerkarte „Weitere Infos“.

Weitere Informationen

  • Unterstützt die neuen grafikprozessorbeschleunigten Merkmale von Adobe CS5.
  • Unterstützt Grafikprozessorbeschleunigung für ruckelfreie Wiedergabe von HD Online-Videos mit Adobe Flash 10.1. Mehr Infos gibt es hier.
  • Unterstützt die neue Version der Videooptimierungssoftware vReveal von MotionDSP mit Unterstützung für HD-Ausgabe. NVIDIA Kunden können hier eine Gratisversion von vReveal für SD-Standardausgabe herunterladen.
  • Unterstützt DirectCompute mit Windows 7 und Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt OpenCL 1.0 (Open Computing Language) für alle Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt OpenGL 3.3 für Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11 und OpenGL, inklusive 3-way SLI, Quad SLI Technologie und Unterstützung für SLI auf SLI-zertifizierten Intel X58-basierten Mainboards.
  • Unterstützt Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools Software installiert ist.

Links:
Release Notes GeForce 260.63 Beta – Windows XP
Release Notes GeForce 260.63 Beta – Windows Vista
Release Notes GeForce 260.63 Beta – Windows 7
Download GeForce 260.63 Beta – Windows XP (32-Bit)
Download GeForce 260.63 Beta – Windows XP (64-Bit)
Download GeForce 260.63 Beta – Windows Vista (32-Bit)
Download GeForce 260.63 Beta – Windows Vista (64-Bit)
Download GeForce 260.63 Beta – Windows 7 (32-Bit)
Download GeForce 260.63 Beta – Windows 7 (64-Bit)
GeForce 260.52 Beta – Testbericht von ComputerBase

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Böhse Onkelz

3 Kommentare

  1. keine 470 gtx erneuerungen ? nur 460 und 480 pppääää

  2. ui der kann ja mehr als ein OB – (schwimmen reiten turnen) :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16