WERBUNG
Newstipp sendenHome » Tellerrand: sonstige Games » Global Ops: Commando Libya – Ein Shooter aus Deutschland

Global Ops: Commando Libya – Ein Shooter aus Deutschland

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0 Der deutsche Publisher „bitComposer Games“ hat am vergangenen Freitag einen Third-Person-Shooter angekündigt. Der PC-Titel soll „Global Ops: Commando Libya“ heissen und wird vom polnischen Entwickler-Team „Spectral Games“ entwickelt. WERBUNG „Spectral Games“ wurde 2009 gegründet und setzt sich aus Vertretern der Branche zusammen, welche unter anderem auch …

Der deutsche Publisher „bitComposer Games“ hat am vergangenen Freitag einen Third-Person-Shooter angekündigt. Der PC-Titel soll „: “ heissen und wird vom polnischen Entwickler-Team „Spectral Games“ entwickelt.

WERBUNG

„Spectral Games“ wurde 2009 gegründet und setzt sich aus Vertretern der Branche zusammen, welche unter anderem auch schon an Medal of Honor gearbeitet haben. An namhafte Spiele hat das Studio bisher jedoch noch nicht gearbeitet. Auch den Publisher kennen vermutlich nicht soviele unter euch – als bekanntestes Spiel hat „bitComposer Games“ S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat verlegt.

Die Story von „Global Ops: Commando Libya“ bezieht sich zum Teil auf den aktuellen Libyen-Konflikt. Dabei ist der Spieler Mitglied eines Spezialteams und muss eine drohende atomare Katastrophe durch arabische Terroristen verhindern. Zum Titel gibt es auch schon einen Gameplay-Trailer, der bereits Einblicke in das Geschehen gewährt. Das Spiel soll im dritten Quartal diesen Jahres erscheinen.

Pressemitteilung:

Die Story beginnt bereits am 21. Januar 1968, als ein B-52G Bomber mit vier thermonuklearen Bomben an Bord im Eismeer der North Star Bay nahe der Thule Airbase abstürzt. Die Suchtrupps können das Wrack und drei der Bomben finden. Die vierte bleibt verschollen…
Zurück in der Gegenwart bedeutet das: Der berüchtigte russische Mafiaboss und Waffenhändler Yebievdenko hat ein neues Spielzeug im Angebot: eine Atombombe. Der CIA erfährt von seinen Plänen, sie einem libyschen Machthaber zu verkaufen. Es wird befürchtet, sie soll in einem Terroranschlag gegen die USA eingesetzt werden – aus Rache für die amerikanische Einmischung in den Libyen Konflikt.
Als Teil einer US-Spezialeinheit muss der Spieler den Deal verhindern und die Bombe zurückholen. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt: Die Spur führt von Grönland, durch Nord-Afrika bis nach Libyen…


Features

• Packende Hintergrundgeschichte mit aktuellem Bezug: Der Libyen-Konflikt ist zentraler Teil der Story
• Dynamische 3rd Person Action mit einer großen Anzahl realistischer, moderner Waffen
• Realistische und exotische Schauplätze in Grönland, Nordafrika und Libyen
• Beeindruckende Grafik dank Unreal 3-Technologie
• Neun Einzelspieler-Level mit ca. acht Stunden Spieldauer
• Bis zu zehn Spieler können auf sechs Multiplayer optimierten Karten gegeneinander antreten
• Unterschiedlichste Missionen: Häuserkampf, Fahrzeugkämpfe, Guerillaaktionen und Verfolgungsjagden

 
Weitere Informationen zum Spiel finden Sie unter www.global-ops.de


Quelle:
bitComposer Games

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Böhse Onkelz

5 Kommentare

  1. Vielleicht eine nette Alternative, wäre nicht schlecht wenn sich da was gutes Entwickeln würde.

  2. Oh wäre das schön, Homefront hat es ja leider nicht geschafft ……

  3. naja besser als homefront würde ich nich sagen ! aber auch nicht besser ! finde die moves etwas komisch ! alo mein fall ist es nicht ! aber is ja auch meine meinung !

  4. aber auch nicht schlechter meinte ich ^^

  5. Wir werden es sehen, man sollte jedem Shooter ein Chance geben. Sie sollten nur nahe an der Community sein, schon kann was gutes entstehen.
    Solche Studios sollten nicht zu sehr auf Gewinn (erstmal) fixiert sein, besser ist erstmal ein gutes Game raus bringen was auch weitere Inhalte ermöglicht.
    Wie viele Spiele zB kosten bei Release, sag jetzt mal 50€, und 3 Monate später findest du das Spiel dann in der Pyramide das sollte nicht der Sinn der Publisher und Entwickler sein. Klar können so kleine Studios nicht mit EA und Av mithalten, es reicht doch schon einige Käufer auf seiner Seite zu haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16