WERBUNG
Newstipp sendenHome » Homefront » Homefront – Erste Details zum Mehrspieler

Homefront – Erste Details zum Mehrspieler

Total: 11 0 0 0 0 0 0 0 Homefront haben wir euch vor einiger Zeit bereits vorgestellt. Waren zu dem Zeitpunkt nur Details zum Einzelspieler bekannt, gibt es jetzt erste Details zum Mehrspieler Modus des Spiels, das neue Maßstäbe setzen möchte. WERBUNG Das Wichtigste zuerst Gleich vorweg genommen: Der Mehrspieler wird Fahrzeuge enthalten. Homefront …

Homefront haben wir euch vor einiger Zeit bereits vorgestellt. Waren zu dem Zeitpunkt nur Details zum Einzelspieler bekannt, gibt es jetzt erste Details zum Modus des Spiels, das neue Maßstäbe setzen möchte.

WERBUNG

Das Wichtigste zuerst
Gleich vorweg genommen: Der Mehrspieler wird Fahrzeuge enthalten. Homefront wartet dabei mit einem vollständigen Fuhrpark. Es gibt Jeeps, gepanzerte Truppentransporter, Panzer, Helikopter und Drohnen. Flugzeuge sind (bisher noch) nicht dabei, da die Maps dafür zu klein sind. Insgesamt 32 Spieler dürfen auf dedizierten Servern (sowohl für die PC als auch für die Konsolenversion) um den Sieg kämpfen.

Die Battle Points
Anders als bei Battlefield stehen die Fahrzeuge nicht auf den Maps herum, sondern man muss sie kaufen. Das schafft man, indem man sich beim Spielen so genannte „Battle Points“ verdient. Mit jedem Kill, jeder Eroberung eines Punktes, jeder Zerstörung eines Fahrzeuges bekommt man Battle Points gut geschrieben. Eine Besonderheit beim Kaufen von Gegenständen ist, dass man nicht jedes Mal damit warten muss, bis man im Respawn ist. Hilfreiche Gadgets wie z.B. Drohnen oder Luftschläge, aber auch Waffen kann man sich während des laufenden Spiels kaufen. Erst für Fahrzeuge muss man zurück in den Respawn und kann dann mit diesen wieder einsteigen.
Neben den Battle Points gibt es natürlich auch einen Levelaufstieg und Dinge zum freischalten.

Der Modus – Ground Control
Ground Control ist der erste Spielmodus der bisher bekannt gegeben wurde. Im Grunde ähnelt der Modus dem Conquest Modus von Battlefield. Allerdings müssen die Punkte nacheinander erobert werden. Erst wenn ein Punkt erobert wurde, erweitert sich das Schlachtfeld und die Angreifer haben Zugang zum nächsten Angriffspunkt. Haben die Angreifer alle drei Punkte erobert, ist die Runde zu Ende und sie gewonnen.


Homefront soll im März nächsten Jahres erscheinen.

Quellen:
Homefront Blog Battle Points
Homefront Blog Ground Control

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

11 Kommentare

  1. Bin mal auf die ersten richtigen Ingame Videos gespannt. Außer ein paar Trailern hat man bisher ja nichts gesehen.

  2. Mal wieder ein Shooter, der viel versprechend aussieht. Wenn weitere Details bekannt werden, bin ich mal gespannt, was die Publisher noch so los lassen. Vielleicht wird es auch ein Running Gag wie DukeNukem.

  3. @HerrVorragend

    Thx. Hab doch glatt vergessen, dass ich das Video schon mal gesehen habe ^^.

  4. das video schaut gut aus. nur wieder kein rückstoß der waffen :(

  5. ich hoffe mal das Sie Glück haben und es was wird mit dem Spiel,da Sie viel für PC Spieler machen wollen,wennigstens mal einer ;)

  6. schöne und interessante news! :)

  7. was ich interessant finde… Dedicated Server für Konsolen :), sind das nun Ded wie bei alá COD7/BFBC2 oder richtige?

  8. wenn ich xbox spieler wäre würden mich dedis für die konsole ziemlich aufregen.man zahlt seinen xbox gold acc, die internet leitung und dann noch den server, teures vergnügen^^.

  9. OLD MAN WITH GUN

    @ocri0n:

    Das bezwifele ich, das die sich aufregen würden. Als PCler bekommst du nen dedi ja auch nicht für lau. Außerdem würden die Server ja kaum von Einzelpersonen gemietet sondern eher von Clans und da halten sich die Kosten in Grenzen. Egal ob PCler oder Konsolero, jeder mag ein lagfreies Onlinegame lieber als diesen P2P Mist (auch Konsoleros hassen Hosts, die das Spiel frühzeitig verlassen, und es je nach Spiel zum Spielende oder zur Hostmigration kommt). Im CoDHQ Forum z.B. tauchte bei den Konsoleros schon öfter die Frage auf, warum sie keine dedizierten Server bekommen. Das interesse ist also da.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16