WERBUNG
Newstipp sendenHome » Tellerrand: sonstige Games » Titanfall: Mod-Unterstützung nicht geplant?

Titanfall: Mod-Unterstützung nicht geplant?

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0Gibt es Mod-Tools für eigene Spielmodis? Oder einen Radianten um sich seine eigene Map zu erstellen? Diese Frage stellt sich die Community immer wieder zu einem neu erscheinenden Shooter-Titel. Sind es doch diese Programme, die einem Spiel neues Leben einhauchen und für eine große Community sorgen können. …

Gibt es Mod-Tools für eigene Spielmodis? Oder einen um sich seine eigene Map zu erstellen? Diese Frage stellt sich die Community immer wieder zu einem neu erscheinenden Shooter-Titel. Sind es doch diese Programme, die einem Spiel neues Leben einhauchen und für eine große Community sorgen können. So, wie es auf der PC-Plattform zu den Anfängen von Call of Duty und Battlefield der Fall war.
 
 
Leider sind sie dort bei den Publishern seit einiger Zeit nicht mehr erwünscht. Seien es zu hohe Kosten oder das Risiko, dass die Konkurrenz zu tief unter die Haube schauen kann. Und das sind nur zwei potentielle Gründe. Doch vielleicht werden wir bei überrascht und wir bekommen die von der Community gewünschten Möglichkeiten! Die Aussage von Respawn Chef “” auf die Frage ob es einen Radianten oder Mod-Tools geben wird lässt das zumindest noch deutlich offen und uns entsprechend hoffen.

“Definitiv nicht zum Verkaufsstart. Nach dem Launch werden wir das evaluieren müssen.” – Vince Zampella

WERBUNG

Titanfall wird am 13. März für PC, Xbox360 und Xbox One im Handel erhältlich sein. Wir freuen uns schon auf die Material-Schlachten!

Wirst du dir Titanfall kaufen, oder hast du es schon vorbestellt?

Quelle

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über Eisenpo

Seit Kindheit ein Gamer mit Leidenschaft. Mache was mit IT, fahre gerne Fahrrad und schwimme sehr gerne. Man sagt mir nach das ich Hilfsbereit bin und ein großes Herz habe.

2 Kommentare

  1. “Definitiv nicht zum Verkaufsstart. Nach dem Launch werden wir das evaluieren müssen.” …zwischen den Zeilen heißt das wohl „wirds nie geben“. Ich rechne ehrlich gesagt auch nicht damit. Die Zeiten, wo die Community noch ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnte, sind wohl vorbei. Was für ein Rückschritt in der Gaming Szene, wenn man bedenkt, dass es ohne Mod-Tools einige Spiele wohl nie gegeben hätte. In Zeiten, wo man jährlich einen Nachfolger eines Spiels auf den Markt schleudert, muss man eben dafür sorgen, dass der Vorgänger nicht durch Mod- und Map-Tools weiterhin attraktiv bleibt. Das würde ja die Verkaufszahlen gefährden. Außerdem möchte man ja auch daran verdienen, wenn man neue Maps nachschiebt.

  2. Man könnte das Konzept aber auch anders aufziehen, man geht hin und Verkauft die Tools zu einem kleine Preis. Der Käufer hat eine bestimmente Anzahl an freien Maps oder Mods die man damit verbreiten darf. Alles was darüber hinaus geht wird kosten Pflichtig oder geht an das Entwickler Studio. Im gegenzug bekommt er bei gut gemachter Arbeit eine Entschädigung oder einen Anteil am Erlös des DLC.
    Nur also Idee eben.

    Interessant ist vielmehr wieviele Kreative Köpfe aus der Commnunity entstanden durch diese Tools entstanden sind, die es dann zB, zu Treyarch geschafft haben. Oder andere bekannte Mapper zu eindem Kreativ Studio geholt worden sind.
    Genau solche Leute findeste jetzt wieder weniger oder scheitern weil sie nicht solche Möglichkeiten hatten wie es die Leute hatten als es diese Tools noch gab.

    Schade schade, ich hoffe doch das viele sich an diese Zeit mal zurück erinnern da oben auf ihren Leder Sesseln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16