GeForce 364.47 WHQL Treiber zerschießt Windows

Der neuste Nvidia Treiber GeForce 364.47 WHQL verursacht Fehler und lässt Windows im schlimmsten Fall nicht mehr starten. Dieser Treiber enthält einen schwerwiegenden Fehler in der Installationsroutine.
Es muss nicht zwingend jeder Windows Rechner davon betroffen sein, betrifft aber im häufigsten Fall Windows Rechner an denen mehrer Displays angeschlossen sind sowie Grafikeinheiten in Notebooks. Erst wenn man eine komplette Systemwiederherstellung durchführt, erst dann kann man auf sein Betriebssystem wieder zugreifen.
Auf Reddit hat sich ein Nvidia-Mitarbeiter gemeldet und erklärt das man den Fehler gefunden hat und an einer Problem Lösung arbeitet. Es wird Empfohlen den Beta Treiber 364.51, an der Stelle des WHQL-zertifizierten Treiber 364.47 zu Installieren, dieser enthält ebenfalls alle wichtigen neuen Funktionen und Verbesserungen.
[box type=“note“ ]
Optimierungen für die Spiele Hitman, Need for Speed, Ashes of the Singularity, Rise of the Tomb Raider und Tom Clancy’s The Division. Neue SLI-Profile gibt es für Hitman, The Technomancer und Zui Zhong Bing Qui. Rise of the Tomb Raider wird mit dem Treiber als 3D-Vision-tauglich klassifiziert.

Vulkan-Unterstützung und Spiele-Optimierungen
Außerdem verhindert der Treiber, dass Assassin’s Creed Syndicate unter Windows 10 abstürzt, wenn das Nvidia-Tool Shadowplay im Hintergrund läuft. Unter Winodws 7, 8 und Vista behebt der Treiber Bildfehler, die mit einer GK104-GPU in Call of Duty Black Ops II auftreten. Zudem verhindert er bei manchen DirectX-9-Spielen Bildstottern, das bei erzwungenem Antialiasing-Override auftritt. Auch mit dem Treiber bleiben aber weiterhin einige Probleme bestehen, etwa die Performance-Einbrüche von Street Fighter V im 4K-SLI-Modus oder plötzliche Bildhänger in Star Wars Knights of the Fallen Empire.

[/box]
Der GeForce-Treiber 364.51 unterstützt Grafikkarten der Serien GeForce 400, 500, 600, 700 und 900 und steht auf der Nvidia-Webseite zum Download bereit.
Quelle:

Weitere Beiträge
SYKOV AKIMBO: Kaum Meta und schon der Nerf (?)