WERBUNG
Newstipp sendenHome » Tutorial » LCEffects – Linux CoD Effects

LCEffects – Linux CoD Effects

Total: 0 0 0 0 0 0 0 0Inhaltsverzeichnis Vorwort Korrekte LCEffects Installation Nützliche Binds Matrix360° Drehung DollyZoom 3D Spline Schlusswort 1. Vorwort: Doch länger als gedacht habe ich nun für mein 2. Tutorial gebraucht. Nachdem ich mein erstes Tutorial erstellt habe (Tutorial: Wie man ein Gamemovie erstellt – Grundlagen), welches ihr ebenfalls hier auf …

Inhaltsverzeichnis

  1. Vorwort
  2. Korrekte LCEffects Installation
  3. Nützliche Binds
  4. Matrix360° Drehung
  5. DollyZoom
  6. 3D Spline
  7. Schlusswort

1. Vorwort:

Doch länger als gedacht habe ich nun für mein 2. Tutorial gebraucht. Nachdem ich mein erstes Tutorial erstellt habe (Tutorial: Wie man ein Gamemovie erstellt – Grundlagen), welches ihr ebenfalls hier auf der CoDInfobase finden könnt, habe ich mich nun an die Fortsetzung gemacht. Diese beinhaltet das Tool LCEffects (LinuX Cod Effects). Bei diesem Tool handelt es sich um ein Programm, welches in Zusammenarbeit mit dem Programm MATLAB durch die Berechnung von Koordinaten Scripte erstellt, die man hinterher in Call of Duty 4 für Movies verwenden kann. Es klingt aber komplizierter es es in Wirklichkeit ist! Folgende Features beinhaltet dieses Programm:

WERBUNG
  • 360° Matrix
  • DollyZoom Fast to Slow / Slow to Fast
  • 3D Spline / 3D Spline Constant

Auf den ersten Blick hört es sich vielleicht nicht ganz so überzeugend an, doch hat jemand mal eine 360° Drehung via Toggle probiert, oder ist mal jemand mit gleichemässiger Geschwindigkeit im Spectator Modus kurven geflogen? Ihr werdet merken das es so gut wie unmöglich ist, solche Dinge flüssig und mit gleichbleibender Geschwindigkeit hinzukriegen. Und da kommt das Tool LCEffects in Spiel. Damit ihr euch aber einmal ein Bild von dem ganzen machen könnt, schaut euch erstmal den offiziellen Trailer an.

2. Korrekte LCEffects installation

Doch bevor wir damit anfangen, installieren wir erstmal LCEffects. Nachdem Ihr LCEffects runtergeladen und entpackt habt, verschiebt Ihr den Ordner „LCEffects“ am besten an einen Ort an dem ihr das Tool wiederfindet und auch installieren möchtet. Beispiel:

C:/Programme/LCEffects

Nachdem ihr die Datei dorthin kopiert habt, macht Ihr einen Doppelklick auf die Datei „LCEffects_with_MCR_Install_Here“. Nun öffnet sich ein schwarzes Fenster und kurz danach das Setup für das benötigte MATLAB. Mehr Infos zu diesem Programm findet Ihr bei Wikipedia. Folgt den Installationsanweisungen bis zum Ende. Nachdem Ihr MATLAB installiert habt, fangen wir nun endlich mit dem ersten Feature von LCEffects an, der Matrix 360° Drehung.

LCEffects

Ihr klickt nun auf die „LCEffects.exe“. Kurz danach öffnet sich wieder ein kleines schwarzes Fenster, welches Ihr zwar minimieren aber nicht wegklicken dürft. Dem schwarzen Fenster folgt ein weiteres kleineres Fenster mit drei verschiedenen Buttons:

  • Matrix
  • Dolly Zoom
  • 3D Spline

Diese Buttons öffnen ein weiteres Fenster für das jeweilige Script. Bevor wir damit aber anfangen, machen wir mit dem Schritt Binds weiter.

3. Binds

Die Binds die Ihr hier findet, sollen euch beim Ausfüren dieser Scripte helfen. Diese kopiert Ihr in eure Movie.cfg, achtet jedoch darauf das die Tasten F1 – F6 nicht belegt sind, ggf. müsst ihr halt die Tasten ändern.

Wie ihr sehen könnt sind das sogenannte „Mehrfachbinds“. Diese führen bei einem Knopfdruck gleich mehrere Befehle aus. Als erstes wird das LCEffects Script geladen, welches ihr eben erstellt habt („exec …“). Der zweite Befehl lässt die Avidemo („cl_avidemo“) anspringen, sodass Ihr die Aufnahme eurer Szene vor dem eigentlichen Script startet. Und zu guter letzt der dritte Befehl („vstr …“), der das Script starten lässt. Da diese drei Sachen doch mehr arbeit machen wenn man sie einzeln eintippen muss, habe ich diese Befehle an eine Taste „gebunden“, damit nur noch ein Knopfdruck nötig ist.

Wie Ihr aber sehen könnt haben die Binds F3 und F4 gleich vier Befehle. Also einen mehr wie die Matrix360° Drehung und der DollyZoom. Da wir mit dem 3D Spline aktiv durch die Map fliegen, ist dort noch der Befehl „Timescale 0.2“ notwendig. Dieser lässt den Rauch sowie die Umherfliegenden Blätter und Staubpartikel langsamer umherfliegen. Wenn dieser Befehl nicht mit eingebunden würde, dann würden die Umherfliegenden Blätter und Staubpartikel sich zu schnell bewegen, ein Wasserartiger Effekt kann dadurch entstehen.

  • bind F1 „toggle cl_avidemo 200 0“
  • bind F2 „exec matrix360; cl_avidemo 200; vstr spin1“
  • bind F3 „exec 3dspline; timescale 0.2; cl_avidemo 200; vstr flyg1“
  • bind F4 „exec 3dsplineconstant; timescale 0.2; cl_avidemo 200; vstr flyg 1“
  • bind F5 „exec dollyzoomftos; cl_avidemo 200; vstr zoom1“
  • bind F6 „exec dollyzoomstof; cl_avidemo 200; vstr zoom1“
  • bind H „viewpos“
  • bind L „logfile 1“
  • bind M „vstr viewcapture“

4. Matrix 360° Drehung

Da wir zuerst mit der Matrix 360° Drehung anfangen wollen, klickt Ihr nun auf den „Matrix-Button“. Nun öffnet sich eine neues Fenster mit der Überschrift „Input for Matrix effects“. Dort könnt ihr die Eigenschaften für die Matrix 360° Drehung bestimmen.

  • Choose the starting angle (degrees)
    Hier könnt ihr den Wert eintragen, bei dem die Matrix 360° Drehung anfangen soll.
  • Choose the ending angle (degrees)
    Hier könnt ihr den Wert eintragen, bei dem die Matrix 360° Drehung enden soll.
  • Choose number of steps/degree (integer above 1)
    Hier könnt ihr einstellen, wie viele Umdrehungen eure Matrix 360° Drehung haben soll.
  • Take screenshot? (yes/no)
    Diese Funktion ist nicht zu empfehlen, deshalb lasst das „no“ in der Zeile stehen.

Jetzt braucht Ihr nur noch unten auf „Ok“ klicken und findet die Datei „matrix360.cfg“ in dem Ordner wo Ihr LCEffects installiert habt. Diese Datei verschiebt Ihr nun in den Ordner „Main“ eures CoD4 Verzeichnisses. Startet nun CoD4 und erstellt mit „/devmap mp_map“ einen Server. Doch wieso mit Devmap? Devmap (developer Map) lässt auf dem Server cheatgeschützte Befehle zu. Damit ihr das Script ausführen und in die 3rd Person View wechseln könnt, ist dies nunmal erforderlich. Öffnet jetzt eure Konsole und tippt „/exec matrix360“ ein und bestätigt mit der Enter-Taste. Nun wurde eure Matrix360.cfg geladen. Nachdem Ihr in die 3rd Person View gegangen seit, tippt ihr in eure Konsole „/vstr spin0“ ein. Jetzt fängt die Matrix 360° Drehung an und Ihr dreht euch nun einmal um eure Person.

LCEffects: Matrix

Den Schritt mit der Devmap könnt ihr euch weglassen, wenn ihr aus einer vorhandenen Demo aufnehmen wollt. Bevor Ihr aber die Matrix 360° Drehung ausführt, startet mit dem Befehl „/record“ vorher eine Demo mit der Ihr eure Drehung zuerst einmal aufnehmt. Nachdem das geschehen ist, schaut Ihr euch die Demo an und nehmt das ganze mit dem Befehl „/cl_avidemo 200“ auf. Wie das ganze mit der Avidemo funktioniert, findet Ihr in dem „Tutorial: Wie man ein Gamemovie erstellt – Grundlagen„. Nachdem Ihr die Matrix 360° Drehung aufgenommen habt, könnt ihr CoD4 wieder schließen und jetzt ganz nochmal weitermachen indem ihr Bilder zu einer *.avi Datei zusammen fügt.

5. DollyZoom:

Nun machen wir mit dem zweiten Feature weiter, dem DollyZoom.Mit dem DollyZoom können wir das Zoomscript erstellen, welches wir in der 3rd Person View sowie in der Ego-perspektive verwenden können. Dazu klickt ihr in eurem gestartetem LCEffects auf den Button „Dolly zoom“. Es öffnet sich nun ein neues kleines viereckiges Fenster mit der Überschrift „Input for dolly zoom“. Hier findet ihr nun wieder einige spalten mit denen ihr den DollyZoom beliebig einstellen könnt.

  • Choose the starting cg_ThirdPersonRange (0 to 1024)
    Hier könnt ihr die Entfernung der 3 Person einstellen.
  • Choose the starting fov (13 to 130)
    Hier könnt ihr den Fiel of View (Fov) Wert einstellen, bei dem euer Script starten soll.
  • Choose the ending fov (13 to 130)
    Hier könnt ihr den Fiel of View (Fov) Wert einstellen, bei dem euer Script enden soll.
  • Choose the duration in seconds
    Hier könnt ihr die Länge (Zeit) eures Scriptes einstellen.
  • Choose the FPS
    Hier könnt ihr die FPS einstellen. *
  • Take screenshots? (yes/no)
    Screenshots machen (Ja / Nein)
  • Start slow? (yes / no)
    Hier könnt ihr einstellen, ob euer Script zuerst langsam starten soll (yes = langsam / no = schnell)

*Die FPS die ihr einstellen könnt, sollten gleich mit eurer Avidemo sein.Wenn ihr mit cl_avidemo 200 aufnehmt, tragt dort den Wert 200 ein.

LCEffects: Dollyzoom

Wenn ihr alles so eingestellt habt wie ihr es möchtet, klickt auf den Button „Ok“ und euer Script wird erstellt. Nun verschiebt ihr die Datei „dollyZoomFtoS / dollyZoomStoF“ in den Ordner Main eures CoD4-Verzeichnises. Startet nun wieder mit „/devmap mp_mapname“ einen Server und ladet das Script mit dem Befehl „/exec dollyzoomStoF“ oder „/exec dollyzoomFtoS“, je nachdem wie eure Datei heißt. Mit dem Befehl „/vstr zoom0“ könnt ihr euer Script starten. Natürlich gilt hier wie auch bei der Matrix 360° Drehung, nehmt mit der Avidemo auf, „bevor“ ihr das Script startet.

6. 3D spline

Nun kommen wir zum letzten und dem wohl interessantesten Feature von LCEffects, dem 3D Spline.Mit dem 3D Spline könnt ihr verschiedene Wegpunkte (KeyFrames) festlegen.Diese werden dann sauber hintereinander abgeflogen. Damit wird aber an die Wegpunkte (KeyFrames) ran kommen, starten wir zuerst einmal CoD4.Startet einen eigenen Server (am besten mit Devmap) und achtet darauf, das Ihr euch als Spectator frei bewegen könnt (free cam). Nachdem Ihr nun einen Server erstellt habt, drückt ihr zunächst die Taste „L“ damit euer Game euch eine Logfile erstellt. Diese findet Ihr an im Main Order eures CoD4 Verzeichnisses.Solltet ihr den Server mit einem Mod gestartet haben, dann liegt eure Logfile in dem Ordner des Mods, den Ihr verwendet.

LCEffects: 3D Spline

Weiter gehts mit dem setzen von KeyFrames. Ihr begebt euch an eine Stelle auf der Map, wo Ihr euren ersten KeyFrame setzen wollt, ganz egal wo. Drückt „H“ zum erstellen eines KeyFrames. Nachdem Ihr das gemacht habt, fliegt ihr an eine andere Stelle um einen zweiten KeyFrame zu setzen. Am besten befindet sich dieser noch in der Nähe eures ersten KeyFrames, ansonsten kann es sein das euer 3D Spline zu schnell wird. Je mehr KeyFrames Ihr verwendet, desto genauer werden eure Flüge hinterher. Nachdem Ihr eure KeyFrames gesetzt habt und Ihr meint das diese reichen, schließt Ihr CoD4 und öffnet die Datei: „Console.txt“. In dieser *.txt Datei befinden sich eure Koordinaten eures 3D Splines. Diese könnten so aussehen:

(296 -2970 -173) : 88 1
(311 -2802 -178) : 84 1
(348 -2657 -182) : 65 2
(404 -2534 -187) : 66 2
(458 -2416 -177) : 53 344
(537 -2315 -156) : 52 354
(613 -2190 -159) : 81 11

Damit LCEffects aber mit den Koordinaten richtig arbeiten kann, löschen wir alle Klammern und Doppelpunkte. Dann schauen unsere Koordinaten in Etwa so aus:

296 -2970 -173 88 1
311 -2802 -178 84 1
348 -2657 -182 65 2
404 -2534 -187 66 2
458 -2416 -177 53 344
537 -2315 -156 52 354
613 -2190 -159 81 11

Diese Daten kopiert Ihr nun in die Datei „coords.txt“ in eurem LCEffects Verzeichnis. Anschließend startet Ihr LCEffects wie gewohnt und klickt auf „3D Spline“. Ein kleines Warnfenster öffnet sich mit der Beschreibung das eure „coords.txt“ Koordinaten enthalten muss, ansonsten kann man keinen korrekten 3D Spline erstellen. Dieses Fenster bestätigt Ihr mit „Ok“ und es öffnet sich nur das Fenster um euren 3D Spline einzustellen.

  • Take Screenshots? (yes/no)
    Screenshots machen? Ja / Nein
  • Number of frames (High number required but >2400, or CoD4 will fail)
    Anzahl der Screenshots
  • Wait time between frames (try higher value if CoD4 crashes)
    Wartezeit bis zum nächsten Screenshot

Stell die Screenshotfunktion aus, da wir ja mit der Avidemo aufnehmen. An den anderen Werten müsst ihr auch nichts mehr umstellen, klickt einfach auf „Ok“ und lasst euch den 3D Spline erstellen. Ihr erhaltet nun zwei Dateien. Einmal den 3D Spline und einmal den 3D SplineConstant (Speed). Beide beinhalten die Koordinaten eurer KeyFrames, jedoch bleibt die Geschwindigkeit bei dem „3D SplineConstant“ gleich, doch die Genauigkeit mit der die KeyFrames abgeflogen werden sinkt, weswegen es ratsam ist mit dem „3D Spline“ zu arbeiten. Nachdem dieser erstellt wurde kopiert ihr die Datei 3Dspline.cfg in den Mainordner eures CoD4 Verzeichnisses. Startet nun wieder CoD4 und öffnet erneut einen Server im Devmap Modus.

LCEffects: 3D Spline Warnung

Gebt „/exec 3dspline“ in die Konsole ein und startet euren Flug mit „/vstr flyg1“. Schaut ihn euch an und guckt ob er euch gefällt. Wenn er euch nicht gefällt, schließt CoD4 und erstellt den 3D Spline neu. Kleiner Hinweis: Wenn euer 3D Spline ruckelt ist das völlig normal, ihr habt nichts falsch gemacht. Wenn euch der 3D Spline gefällt, dann startet Ihn neu, aber denkt daran diesmal mit der Avidemo zu recorden.

7. Schlusswort:

So, will mich nochmal für die Verspätung entschuldigen, habe im Moment doch viel um die Ohrenund wenig Zeit. Habe mich aber nochmal in den letzten Tagen an das Tutorial begeben um das bisschen was noch fehlte, fertig machen zu können. Sollte etwas unklar sein oder wenn Ihr irgend welche Fragen habt, dann postet diese bitte in den extra dafür vorgesehenen Thread, weil so auch andere nachlesen können wenn etwas nicht ganz so klar ist. Im Moment habe ich nur wenig Zeit um evtl. offene Fragen zu beantworten und das Forum dann doch besser geeignet ist wie z. B. XFire. Ansonsten hoffe ich das es soweit verständlich ist und jetzt auch jeder mit diesem Tool zurecht kommt.

Special Thanks

Linus Hallberg, Entwickler

Auch nochmal an dickes Dankeschön an dich Linus, dass du dir die Zeit genommen hast, meine offenen Fragen zu beantworten.

Tchibomann, ESGN Häuptling

Auch dir will ich nochmal danken, dafür das man die Tutorials bei euch hosten kann, jetzt fehlt nur noch ein richtiger Moviebereich :P

Unterstütze die Call of Duty Infobase!

Der Betrieb unserer Seite, Lizenzen und diverse Features kosten uns jeden Monat einiges an Geld, das nicht allein durch Werbung zu decken ist. Wenn Du uns unterstützen möchtest, freuen wir uns über eine kleine Spende

Zur Spendenseite

Call of Duty Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Call of Duty Infobase WhatsApp Newsletter!

Weitere News

Über shadesofmett

Seit 2004 bei der Infobase. Dank der Infobase seit 2011 als Softwareentwickler in der Webanwendung tätig – ohne sonstige Ausbildung. Leidenschaftlicher Fotograf, freiberuflich tätig unter anderem für Hamburg.de. Zuständig bei der Infobase für die Technik und Design sowie als Berater. Ebenso ab und an Redaktionell und als Fotograf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Send this to a friend

SERVER 2: 88.198.64.16